MenschMikrobe

Die MenschMikrobe-App bietet Studierenden, Schülern und interessierten Laien ein deutschsprachiges interaktives Kompendium rund um Mikoorganismen und Infektionen. Die App beinhaltet neben Text zahlreiche Videos, Audios und interaktive Anwendungen.
MenschMikrobe-App
Screenshot: Bild Erreger aus dem Wasser

Empfohlen von: Dr. Martin Lindner (Kurator der MenschMikrobe-Ausstellung für die Deutsche Forschungsgemeinschaft)

Beschriebene Version: 1.x

Anbieter: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Entwickelt wurde die MenschMikrobe-App in Zusammenarbeit von Deutscher Forschungsgemeinschaft und Robert Koch-Institut. Sie ist aus einer gleichnamigen Wanderausstellung hervorgegangen, die die Deutsche Forschungsgemeinschaft und das Robert Koch-Institut über mehrere Jahre an 15 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsentiert hat.

Inhaltliche Beschreibung: Die MenschMikrobe-App bietet die Möglichkeit die faszinierende Welt der Mikroorganismen kennenzulernen. Dargestellt werden die natürlichen Aufgaben der Körperflora, die überraschenden Strategien der Krankheitserreger, der Stellenwert und die Grenzen der Antibiotikatherapie sowie die soziale und historische Dimension von Infektionen. Die App eignet sich sowohl als elektronisches Lesebuch mit zahlreichen Videos, Audios und interaktiven Anwendungen als auch für altersabgestufte Übungsaufgaben direkt auf dem Tablet. Sie kann zudem für Präsentationen im Unterricht genutzt werden. Ausgewählte Forschungsprojekte, die in Kurz-Steckbriefen vorgestellt werden, erlauben den Einstieg in eine anspruchsvolle Recherche zum Thema. Weiterführende Materialien stehen auf einer unterstützenden Webseite zum Download zur Verfügung.

Warum ich diese App empfehle: Die MenschMikrobe-App bietet erstmalig für Schüler, Studenten und interessierte Laien ein deutschsprachiges interaktives Kompendium rund um Mikoorganismen und Infektionen. Die App klärt auf und macht Spaß. Sie ist eine Fundgrube interdisziplinären Wissens und reicht über den Tag hinaus. 

Welche Nachteile hat die App und gibt es Alternativen?
Nachteile und Alternativen sind keine bekannt.

Zielgruppe: Schüler, Auszubildende und Studierende in Fächern mit Bezug zur Mikrobiologie sowie interessierte Laien.

Schwerpunkte:

  • Informationsverarbeitung
  • Wissenserarbeitung
  • Motivation

Welche Funktionen beinhaltet die App?
Prägnante Texte und einprägsame Bilder und Slideshows; spielerische Interaktionen (z. B. Explorieren der Körperflora, Erkunden der Seuchengeschichte anhand einer Weltkugel in 3D, Mikrobenpuzzle für Kinder); historische Audio-Features; wissenschaftliche und künstlerische Videos; Wissens-Quiz nach Altersstufen mit Auswertung und Auflösungen; altersabgestufte Übungsaufgaben zum Versenden als digitale Hausaufgabe; vertonter Kinderbereich.

Usability: Einfache Orientierung und Navigation; klare und reduzierte Struktur

Betriebssysteme und technische Voraussetzungen: nur Tablets (keine Smartphones); iOS ab 8.1; Android ab 4.3; ca. 270 MB Speicherplatz.

Sprachen: Deutsch

Kosten: kostenlos

Weitere Informationen: www.dfg.de/menschmikrobe

Letzte Änderung: 14.10.2015
Druckansicht

Newsletter schon abonniert?

Sie wollen über Entwicklungen im E-Teaching auf dem neuesten Stand sein? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Ihre E-Mail-Adresse