Hochschulforum Digitalisierung, 2015

Die Studie analysiert anhand von 169 Praxisbeispielen aus Deutschland und international verschiedene digitale Prüfungsszenarien. Themen sind dabei nicht nur Endprüfungen - die Studie betrachtet auch “diagnostische E-Assessments”, die zu Beginn des Lernens durchgeführt werden, „formative E-Assessments” während des Lernens sowie „beratende Assessments” vor Studienbeginn. Sie zeigt praxiserprobte Prüfungsformate auf und ist damit eine gute Grundlage für alle Hochschullehrenden und -führungskräfte, die digitale Prüfungsformate einführen möchten.

Titel: Digitales Prüfen und Bewerten im Hochschulbereich

Autor(en): Hochschulforum Digitalisierung

Ort: Berlin

Erscheinungsjahr: 2015

Hochschulforum Digitalisierung (2015): Digitales Prüfen und Bewerten im Hochschulbereich: Berlin

URL: https://hochschulforumdigitalisierung.de/news/hfd-ver%C3%B6ffentlicht-studie-zu-digitalen-pr%C3%BCfungsszenarien

 

Insgesamt kommt die Studie zu dem Schluss, dass digitale Prüfungsformen bereits heute zu einer Bereicherung didaktischer Formate geführt haben - und auch in einem Land mit einer so hoch-regulierten Prüfungskultur wie Deutschland keineswegs so selten sind, wie man vermuten mag. Allerdings ist die Umsetzung rechtssicherer Prüfungen weiterhin aufwändig. Hohes didaktisches Innovationspotenzial wird dagegen in eher spielerischen Formen des informellen Social Learning gesehen. Für alle, die sich weitergehend informieren wollen, sind außerdem das aktuelle Literaturverzeichnis sowie die weiterführenden Links zu den Praxisbeispielen hilfreich.