Online lernen wie Mediendesign aus psychologscher Perspektive funktioniert

Zum Wintersemester 20/21 startet an der Universität Ulm das Online-Weiterbildungsmodul „Psychologische Grundlagen des Mediendesign“. Der Kurs gehört zum berufsbegleitenden Masterstudiengang „Instruktionsdesign“, der sich mit allen Aspekten des Lehrens und Lernens durch mediale Instruktion beschäftigt. Bewerbungsschluss ist am 16.09.2020.

Online / Universität Ulm

Sie sind Gestalter oder Verantwortlicher von Weiterbildungs- oder Online-Lernangeboten? Dann ist es für Sie grundlegend zu wissen, wie Lehren und Lernen funktioniert, damit Sie didaktisch hochwertige Weiterbildungsmaßnahmen entwickeln können. Das Modul „Psychologische Grundlagen des Mediendesigns" vermittelt Ihnen die wichtigsten Kompetenzen zur Umsetzung der Mediengestaltung aus psychologischer und didaktischer Sicht.

Im Modul „Psychologische Grundlagen des Mediendesigns“ werden Sie psychologische Modelle und Theorien des Lernens mit Medien kennenlernen und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten durch den Einsatz von Mediendesignprinzipien ausprobieren. Unser Ziel ist es, Sie dazu zu befähigen, Materialien kritisch zu erarbeiten und zu überarbeiten. Der Praktische Teil in diesem Modul wird in einem Peer Assessment zur Überarbeitung vorhandener Materialien bestehen.

Das Modul gehört zum berufsbegleitenden Masterstudiengang „Instruktionsdesign“, der sich mit allen Aspekten des Lehrens und Lernens durch mediale Instruktion beschäftigt. Der Studiengang der Universität Ulm vereint alle dazu notwendigen Kompetenzen in Psychologie, Pädagogik, Informatik, Wirtschaftswissenschaften sowie Statistik und Forschungsmethoden. Der Fokus liegt dabei auf der Gestaltung von Weiterbildungs- oder Online-Lernangeboten.

Inhalte/Themen

  • Modelle und Theorien des Lernens mit Medien
  • Gestaltpsychologie, Gestaltung von Texten, Bildern, Animationen
  • Gestaltung multimedialer Lernumgebungen
  • Wechselwirkungen von Mediendesign und Lernereigenschaften, Adaptivität
  • Praxisprojekt: Peer Assessment zur Überarbeitung von bestehenden Materialien

Lernziele

  • Die Studierenden sind nach Abschluss des Moduls in der Lage,
  • Grundlegende Modelle und Theorien des Lehrens mit Medien benennen, verknüpfen und voneinander abgrenzen können.
  • Anhand grundlegender Theorien konkrete Umsetzungsvorschläge für ein lernförderliches Design generieren können. Dabei von der Planung bis zur Evaluation alle Schritte definieren, erklären und selbst umsetzen können.
  • Verschiedene Elemente multimedialer Lernumgebungen selbst entlang dieser Kriterien entwickeln bzw. bewerten können.
  • Einzelne Planungs- und Umsetzungsschritte der Medienentwicklung erleben und kritisch reflektieren können.
  • Lernereigenschaften definieren können und deren Einfluss auf den Effekt von Design beschreiben und erklären können.
  • Vorhandene Mediengestaltungen auf verschiedene Lernereigenschaften anpassen können, diese Anpassung theoretisch begründen und auch praktisch umsetzen können.
  • Medien in Bezug auf ihre Usability beurteilen können und Konzepte der Usability kritisch diskutieren können.


Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

16.09.2020

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist in der Regel kostenpflichtig.

1080€

Zertifikat

Ein erfolgreicher Modulabschluss wird mit einem Zertifikat sowie einem Supplement zu den Modulinhalten bestätigt.

Kategorisierung

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Blended (Face-to-Face/Online)
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt