Inverted Classroom und Lernen durch Lehren mit Videotutorials

Anke Pfeiffer (stellvertretende Leiterin des Didaktikzentrums der Hochschule für Technik Stuttgart) vergleicht in ihrem Beitrag die zwei videobasierten Lehrkonzepte „Inverted Classroom“ und „Lernen durch Lehren mit Videotutorials“.
Anke Pfeiffer (Hochschule für Technik Stuttgart)

Der Videoeinsatz an Hochschulen und Universitäten kann einen wichtigen Beitrag zur Ergänzung der Präsenzlehre leisten. Unter der Berücksichtigung lerntheoretischer und mediendidaktischer Aspekte wurden in den Studienbereichen Mathematik und Informatik der Hochschule für Technik Stuttgart im Wintersemester 2012/13 zwei videobasierte Lehrkonzepte entwickelt und durchgeführt. Neben einer allgemeinen Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten videobasierter Lehre im ersten Teil des Beitrags erfolgt anschließend eine Darstellung und ein Vergleich der beiden Lehrveranstaltungen, die an den Konzepten „Lernen durch Lehren“ sowie „Inverted Classroom“ orientiert sind. Der Beitrag zeigt Potenziale, Herausforderungen und Grenzen auf, die sich bei der praktischen Umsetzung ergeben haben.

Ein Gastbeitrag von:

Anke Pfeiffer, seit Februar 2014 stellvertretende Leiterin des Didaktikzentrums der Hochschule für Technik Stuttgart. Sie ist zuständig für den Bereich E-Learning/ Blended Learning und mediengestützte Lehre. Der Arbeitsbereich E-Learning des Didaktikzentrums bietet Lehrenden in Seminaren, Workshops und individuellen Beratungsgesprächen Anregungen zur Einbindung digitaler Medien in die Lehrpraxis. Dabei steht die Integration neuer Technologien in der Hochschullehre immer im Fokus pädagogisch-didaktischer Überlegungen.