Hamburg Open Online University (HOOU)

Die Hamburg Open Online University (HOOU) ist eine Verbundeinrichtung der Freien und Hansestadt Hamburg, fünf staatlicher Hamburger Hochschulen, des Multimediakontors Hamburg und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Sie dient der Förderung und Weiterentwicklung der digitalen Lehre im Hochschulbereich sowie der Öffnung der Hochschulen in die Zivilgesellschaft. Sie wurde im Jahr 2015 als Projekt ins Leben gerufen und ist seit Anfang 2020 als Gesellschaft organisiert.

Die HOOU fördert die Erstellung freier digitaler Lernangebote. Als Plattform für Kollaboration und Kooperation setzt sich die HOOU zudem für die Öffnung von Hochschulen in die Gesellschaft ein. Sie koordiniert außerdem die Zusammenarbeit von Bildungsanbietern zur Ausgestaltung neuer digitaler Lerninhalte. Die HOOU steht dabei im Rahmen von Kooperationen auch innovationsorientierten Institutionen - wie Bibliotheken, Stiftungen, Unternehmen, Forschungsclustern, gemeinnützigen Organisationen und ähnlichen Einrichtungen - als Partner*in und Plattform für neue Wege in der digitalen akademischen Bildung zur Verfügung. Mit der Offenheit und freien Zugänglichkeit von Lernangeboten will die HOOU einen Beitrag zur zivilgesellschaftlichen Teilhabe und Bildung im digitalen Zeitalter leisten. Sie orientiert sich dabei an den Leitideen der Lernenden-Orientierung, der Wissenschaftlichkeit, der Öffnung für neue Zielgruppen und zivilgesellschaftliche Relevanz sowie der Offenheit ihrer Inhalte (OER).

Aufgaben

Die HOOU bietet auf der Plattform hoou.de frei verfügbare Lernangebote sowie Lernmaterialien zur kostenlosen Nutzung an. Zugleich gibt sie die Möglichkeit, offene Lerninhalte zu erstellen und zu  verbreiten. Über die Lernplattform können sich die Nutzer*innen an der interdisziplinären und kollaborativen Arbeit der HOOU-Partner*innen beteiligen und die offenen Lernangebote verwenden. Die HOOU will dabei ausdrücklich auch neue Zielgruppen ansprechen, die an akademischen Inhalten interessiert sind und einen digitalen Raum für eine Zusammenarbeit von Studierenden, Lehrenden und Bildungsinteressierten schaffen. Zugleich vernetzt sie die digitale Lehre der beteiligten Hochschulen und fördert die Zusammenarbeit mit anderen Akteuren im Bereich digitale Lehre in und über Hamburg hinaus.

Gesellschafter

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Technische Universität Hamburg, HafenCity Universität, Hochschule für bildende Künste, Hochschule für Musik und Theater, Multimedia Kontor Hamburg, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Organisation

Die Hamburg Open Online University (HOOU) ist als GmbH organisiert. Sie wurde im Jahr 2015 als eines der Wissenschaftsprojekte der Hamburger Digitalstrategie initiiert und Anfang 2020 als Gesellschaft verstetigt. Der Aufsichtsrat legt die strategische Zielsetzung der HOOU fest und beschließt die operativen Vorgaben für Geschäftsführung und Gesellschaft. Die Geschäftsführung übernimmt die operative Organisation der Gesellschaft und unterstützt mit Vernetzungsaktivitäten die Hochschulen dabei, ihren Beitrag für eine gesellschaftliche Teilhabe an wissenschaftlicher Bildung zu leisten.

Kontakt

HOOU GmbH
Shanghaiallee 9
20457 Hamburg

Referent für Netzwerk und Kooperationen

Dr. Henning Schweer
Telefon: +49 40 2985 6906
E-Mail: schweer(at)hoou.de

Geschäftsführer: Dr. Alexander Classen

Vorsitzende des Aufsichtsrates: Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals

Web: www.hoou.de

Letzte Änderung: 25.01.2021

PDF erstellen

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt