PELe - Portal für E-Lehre

PELe - das Portal für E-Lehre war ein Querschnittsprojekt im Rahmen der BMBF Förderinitiative „Neue Medien in der Bildung, Bereich Hochschule“. Zentral war die Entwicklung des Qualifizierungsportals e-teaching.org. Als Projektergebnisse sind neben dem Portal selbst themenspezifische Publikationen und Partnerworkshops dokumentiert.

Beschreibung

Das Informationsportal e-teaching.org

Nach Auslaufen umfangreicher Förderprogramme auf Bund- und Länderebene zur Integration digitaler Medien in die Hochschullehre wird deutlich, dass das gemeinsame Ziel der Programme von Bund und Ländern, digitale Medien nachhaltig und breitenwirksam in den Lehralltag an Hochschulen zu integrieren, nicht erreicht werden konnte. Während sich einzelne Dozierende im Rahmen der Projektförderung Expertise im Umgang mit den neuen Lerntechnologien aneignen konnten, hat der Großteil noch immer Berührungsängste oder wenig Erfahrung.

Finanzieller Beistand auf dem Wege der Verstetigung (tele-)medialer Lehr- und Lernformen von staatlicher Seite wird ausbleiben, gleichzeitig sind die Haushalte der Universitäten stark unter Druck, so dass nur begrenzte Handlungsmöglichkeiten durch eine weitere Förderung aus Bordmitteln bestehen. Es fehlt an Unterstützung bei der didaktischen Konzeption und technischen Realisierung sowie der erfolgreichen Integration in die (Präsenz-)Lehre.

Diese Situation bildet den Ausgangspunkt für den Aufbau des Qualifizierungsportals e-teaching.org. Mit dem zielgruppenorientierten Online-Informationsangebot in Kombination mit persönlicher Beratung sollen Dozierende im Gegenstandsbereich Lehren und Lernen mit digitalen Medien qualifiziert werden. e-teaching.org ist eine bundesweite Initiative, die das Ziel verfolgt, durch die Vernetzung Synergien zu erzeugen und damit die Nachhaltigkeit (tele-)medialer Lehr- und Lernformen über die Grenzen einzelner Institutionen hinaus sicherzustellen.

Das Portal e-teaching.org ist ein qualitativ hochwertiges, niedrigschwelliges, anwendungs- und zielgruppenorientiertes Informationsangebot, das eine Anpassung an benutzerindividuelle Interessen erlaubt. Das Portal wendet sich mit seinem Angebot explizit an Lehrende an Hochschulen im deutschsprachigen Raum. Wissenschaftlich fundiert werden Hintergrundinformationen und praxisorientiertes Wissen zur Nutzung digitaler Medien zu Lehr- und Lernzwecken im Portal aufbereitet, um eine der Klientel angemessene wissenschaftliche Qualität der Information zu gewährleisten.

Der Aufbau des Portals e-teaching.org wird durch das Projekt PELe vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Ein Prototyp des Portals e-teaching.org wurde im Kontext der Qualifizierungsinitiative "e-teaching@university" erstellt. In dieser Initiative der Bertelsmann Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung in Kooperation mit dem Land Nordrhein-Westfalen wurde es als zentrales Informationsangebot für die Beratung von Lehrenden an den Modellhochschulen Duisburg-Essen und Wuppertal konzipiert und erprobt.

Das Portal wurde am Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen konzipiert, wird dort redaktionell betreut und auf der Basis formativer Evaluationsmaßnahmen weiter entwickelt. Die Inhalte und Funktionen von e-teaching.org werden im Rahmen von Kooperationen mit verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen erprobt und ergänzt.
pele , iwm , tübingen , portal , bmbf

Zum Projekt

Ansprechpartner für diesen Eintrag

Um Kontaktinformationen zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein.

Projektteam

Institution

Fachbereich

  • Sonstiges

Kategorie

Website