Duolingo

Duolingo möchte das spielerische Erlernen von Sprachen ermöglichen und bedient sich dabei verschiedener Elemente aus Computerspielen. Die deutsche Version von Duolingo beinhaltet zur Zeit die Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch. Wer sich mit Duolingo weitere Fremdsprachen aneignen möchte, muss auf die englische Version zurückgreifen.

Empfohlen von: Matthias Wolf, Student an der Universität Tübingen

Beschriebene Version: Version 2.7.1 (Android)

Anbieter: Duolingo

Inhaltliche Beschreibung: Duolingo ist eine Sprachenlern-App, die sich verschiedener Elemente aus Computerspielen bedient. Grammatik und Wortschatz sind auf einzelne "Fähigkeiten" verteilt, die wiederum aus kleinen Lektionen bestehen. Innerhalb der Lektion gilt es kleinere Phrasen zu übersetzen oder kurze Hörverstehensübungen zu absolvieren und dabei nicht mehr als drei Leben zu verlieren, um die Lektion zu bestehen. Dadurch sammelt man Erfahrungspunkte und erreicht neue Levels, was wiederum diverse kleine Boni freischaltet. Außerdem kann man sich eigene Tagesziele setzen oder seinen Lernerfolg mit Freunden vergleichen.

Warum ich diese App empfehle: Duolingo besteht aus kleinen, kurzweiligen Lektionen und lässt sich daher sehr gut in den Alltag integrieren. Wartezeiten kann man mit den ca. 10 Minuten langen Einheiten sinnvoll überbrücken. Für die nötige Motivation sorgen die Spiel-Elemente wie Erfahrungspunkte und Levels. Ich verwende die App als Ergänzung zu einem Universitäts-Sprachkurs, um Vokabeln oder Grammatik zu wiederholen und die richtige Schreibweise zu trainieren. Die App eignet sich sehr gut für Anfänger. Wer Vorkenntnisse mitbringt kann den Schwierigkeitsgrad durch einen kurzen Niveau-Test anpassen.

Welche Nachteile hat die App und gibt es Alternativen?: Bisher gibt es die deutsche App nur für Englisch-, Französisch- und Spanischlernende. Wer sich mit Duolingo weitere Fremdsprachen aneignen möchte, muss auf die englische Version zurückgreifen. Außerdem könnte die App bei manchen zu Ermüdungserscheinungen führen, da sich Satzstrukturen sehr oft wiederholen. Viele Standardsätze mit nur einem veränderten Wort begegnen dem Nutzer wieder und wieder. Mögliche Alternativen stellen die zahlreichen Sprachenlern-Apps im AppStore bzw. Play Store dar, beispielsweise "Wlingua".

Zielgruppe: Studierende und Lehrende aller Fachbereiche, die spielerisch ihre Sprachkenntnisse verbessern wollen

Schwerpunkt:

  • Informationsvermittlung
  • Wissenserarbeitung
  • Üben & Anwenden

 

Welche Funktionen beinhaltet die App?

  • Formen der Inhaltspräsentation:
    • kurze Wörterbucheinträge zu allen Vokabeln
    • alle Wörter und Sätze werden vorgelesen
  • Möglichkeiten der Wissensüberprüfung:
    • Verschiedene Lektionen zu einzelnen Vokabel- oder Grammatikfeldern
  • Synchronisation mit anderen Diensten:
    • mit dem erstellten Account lässt sich auch die Web-Version am PC nutzen

 

Usability: übersichtlich strukturiert, leichte Bedienung. Eingabe langer Sätze über Smartphone-Tastatur womöglich etwas mühsam

Betriebssysteme und technische Voraussetzungen: iOS / Android; nötige Version variiert je nach Gerät. Internetzugang notwendig

Sprachen: Unterrichtssprache Deutsch für Fremdsprache Englisch, Französisch und Spanisch; Unterrichtssprache Englisch für Fremdsprachen Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Deutsch und viele mehr, insgesamt 28 Sprachen. Weitere Unterrichtssprachen verfügbar.

Kosten: kostenlos

Letzte Änderung: 12.04.2018

PDF erstellen