Mathematische Tricks

Die App „Mathematische Tricks” lehrt handliche Mathe-Regeln, mit denen sich auch anspruchsvollere Rechnungen aus dem täglichen Leben zügig im Kopf lösen lassen. Das Training lässt sich im Ein-, oder Zweispielermodus absolvieren.
Abb.: Schritt-für-Schritt-Erklärung

Empfohlen von: Alessandro Wollek, Student an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Beschriebene Version: v3.5.1

Anbieter: Antoni Ion

Inhaltliche Beschreibung: Die App „Mathematische Tricks” lehrt handliche Mathe-Regeln, mit denen sich auch anspruchsvollere Rechnungen aus dem täglichen Leben zügig im Kopf lösen lassen. Es gibt vier Kategorien: Singleplayer, Multiplayer, Training und „Auswendig”. Im Training übt man erst z.B. das Einmaleins. Es folgt ein kurzes „Rechenerklärbild” und schon geht es los. In verschiedenen Levels muss man sein neu erworbenes Wissen gegen die Zeit prüfen. Läuft die Zeit ab, hat man verloren. Schafft man es jedoch, wird man mit 1-3 Sternen belohnt und kann das nächste Level ausprobieren. Das Training lässt sich im Ein-, oder Zweispielermodus absolvieren. Man hat verschiedene Spiele zur Auswahl, darunter ein Brainstorming, ein Schnellspiel–Modus und ein Modus ohne Zeitbegrenzung.

Warum ich diese App empfehle: Was ist 53²? 2809. Ist doch ganz einfach: 5²+3_3² = 28_09=2809. Diese und viele weitere Rechenmethoden und Rechentricks bringt die App spielerisch bei. Sie ist minimalistisch designt und die vorhandene Werbung drängt sich nicht auf. Falls einem also in der Vorlesung langweilig wird oder man immer noch nicht 22² ausrechnen kann: diese App motiviert. Im Notfall lernt man das schnelle Rechnen nur, um besser als der Mitspieler oder die Mitspielerin zu sein. Man kann die App sogar mit GooglePlay verbinden und sich weltweit die Ranglisten hochkämpfen. Die App macht nicht nur Mathematikern Spaß, das garantiere ich.

Welche Nachteile hat die App und gibt es Alternativen?: Werbefinanziert. Es gibt Alternativen, diese App gefällt mir jedoch am Besten.

Zielgruppe: Sudoku-Liebhaber, Kopfrechner, Mathematiker und alle, die Lust haben zu rechnen.

Schwerpunkt:

  • Informationsvermittlung
  • Wissenserarbeitung
  • Üben & Anwenden
  • Feedback & Lernerfolgskontrolle

Welche Funktionen beinhaltet die App?: Training des Kopfrechnens durch kurze Übungen bzw. Wettkämpfe

Betriebssysteme und technische Voraussetzungen: Android 2.3 oder höher

Sprachen: Deutsch, Englisch, 18 weitere

Kosten: kostenlos, mit Werbeeinblendungen

Ähnliche Apps: Falling Flamingo Math, MassMatics

Letzte Änderung: 08.04.2015

PDF erstellen