Accessibility/Web Accessibility

Der Begriff Accessibility (dt. Zugänglichkeit, Barrierefreiheit) bezieht sich ursprünglich auf die barrierefreie Gestaltung baulicher/physischer Maßnahmen. Ebenso umfasst er aber auch die barrierefreie Gestaltung von Webseiten (Web Accessibility).

Für ein barrierefreies Webdesign sollten grundlegende technische Aspekte, wie unterschiedliche Webbrowser-Versionen, Betriebssysteme oder Bildschirmgrößen, beachtet werden. Darüberhinaus sollte der Inhalt eines Webangebots für alle Menschen, inklusive Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen, auffindbar, zugänglich und nutzbar sein. So ist für ein barrierefreies Webdesign zu berücksichtigen, dass Menschen mit Behinderung die Inhalte evtl. schlecht oder gar nicht sehen oder hören können oder in anderer Weise kognitiv und/oder motorisch beeinträchtigt sind. Ggf. benötigen sie für die Nutzung der Webseite auch technische Hilfsmittel (z. B. Screenreader). Eine Orientierung zu den verschiedenen Anforderungen an barrierefreie Webangebote bietet das World Wide Web Consortium (W3C), das mit den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) einen Standard geschaffen hat.

Informationen zur digitalen Barrierefreiheit aus technischer Perspektive finden Sie in unserem Portal. Weitere nützliche Informationen, Hinweise und Tipps haben wir außerdem auf unserer Themenseite „Barrierefreie digitale Hochschullehre“ zusammengefasst.

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt