Transferstrategien im Projekt VIB – Didaktische Design Patterns zur Dokumentation der Projektergebnisse

Die im Rahmen des Projekts „Virtualisierung im Bildungsbereich“ entwickelten Didaktischen Design Patterns werden nach Ablauf des VIB-Projektes am Institut für Bildungsmanagement an der PH Ludwigsburg weiterentwickelt und angewendet. Im Erfahrungsbericht finden Sie eine Projektbeschreibung sowie weiterführende Links.

Das Projekt VIB (Virtualisierung im Bildungsbereich) zählte zu einem der zahlreichen Verbundprojekte, die im Rahmen der Virtuellen Hochschule Baden-Württemberg vom Land Baden-Württemberg im Zeitraum von 1998 – 2003 finanziell unterstützt und gefördert wurden. Der Schwerpunkt der einzelnen VIB-Teilprojekte bestand in der Entwicklung und Erprobung unterschiedlicher, mit digitalen Medien unterstützter Lehr-Lern-Arrangements unter der Fragestellung: Wie können digitale Medien didaktisch sinnvoll in die Hochschullehre integriert werden? Die Projektaktivitäten zielten dabei auf eine Qualitätssteigerung der Lehre und eine Erweiterung bzw. Förderung der (akademischen) Medienkompetenz, sowohl der Lehrenden als auch der Lernenden, ab.

Bei den im Projekt entwickelten Lehr-Lerneinheiten stand nicht nur eine einmalige Nutzung in speziellen technischen Arrangements im Vordergrund, sondern vielmehr ein darüber hinaus gehender Transfer, der zu einer nachhaltigen Verankerung der Lehr-Lern-Konzepte an den beteiligten Hochschulen beitragen sollte. Dieses Transferkonzept umfasste zwei Innovationsrichtungen: Transferstrategien zur „praktischen Nachhaltigkeit“ und Transferstrategien zur Fundierung einer „theoretischen Nachhaltigkeit“.

Erstere unterstützten den Aufbau und die Entwicklung der notwendigen Medienkompetenz sowohl bei den Lehrenden als auch bei den Lernenden, damit computerbasierte Lehr-Lern-Arrangements von allen Beteiligten effektiv, zielgerichtet und gewinnbringend umgesetzt werden konnten. 

Die „theoretischen“ Transferstrategien bestanden in der detaillierten Beschreibung bzw. Dokumentation der in VIB erarbeiteten didaktischen Lehr-Lern-Arrangements und dem im Laufe der Projektzeit von den einzelnen Projektmitarbeitern aufgebauten Expertenwissen anhand Didaktischer Design Patterns.

 

Die Didaktischen Design Patterns haben sich als so effektiv herausgestellt, dass sie nach Ablauf des VIB-Projektes am Institut für Bildungsmanagement an der PH Ludwigsburg weiterentwickelt und angewendet werden.


Weiterführende Links
http://www.vib-bw.de
http://www.bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de
http://www.didaktische-design-patterns.de


Personen

  Dr. Sven Wippermann,
PH Ludwigsburg,
Institut für Bildungsmanagement
  Prof. Dr. Rose Vogel,
Universität Frankfurt,
Institut für Didaktik der Mathematik und Informatik