Die Toolbox Lehrerbildung: Eine Lernplattform für die Professionalisierung von Lehramtsstudierenden im digitalen Zeitalter

Die Lernplattform „Toolbox Lehrerbildung“ an der TU München unterstützt digitales, individualisiertes und fallbasiertes Lehren und Lernen in allen Phasen der beruflichen und gymnasialen Lehrerbildung. Wie die Lernplattform aufgebaut ist und wie Dozierende die Inhalte in ihren Lehrveranstaltungen nutzen können, beschreiben Dr. Silke Titze, Prof. Dr. Doris Lewalter und Annika Schneweiss von der TU München in einem ausführlichen Beitrag sowie in verschiedenen Erklärvideos.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen, die Hochschullehre und die Lehramtsausbildung digital zu gestalten, bieten Lernplattformen ein elementares Unterstützungsangebot für Lehrende und Lernende gleichermaßen. Die Toolbox Lehrerbildung ist eine kostenlose und öffentliche Lehr- und Lernplattform, die Dozierende sowohl in synchronen als auch asynchronen Lehrsettings einsetzen können. In dem über die Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der TU München geförderten Projekt werden relevante Themen und Materialien aus allen drei Disziplinen der Lehrerbildung zur Verfügung stehen: Erziehungswissenschaft & Psychologie, Fachdidaktik und Fachwissenschaft. Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Aspekte werden in der Toolbox Lehrerbildung aus Perspektive der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) betrachtet.

Die Lehr- und Lernplattform wird seit 2015 mit zwei wesentlichen Zielen entwickelt und umgesetzt: Erstens um ein digitales Lehr- und Lernangebot zu schaffen, das die drei zentralen Disziplinen der Lehrerbildung vernetzt und von Anfang an miteinander verknüpft vermittelt. Aus diesem Grund enthalten die Lehr-Lernmodule jeweils ein relevantes Thema aus jeder Disziplin – etwa der Satz des Pythagoras in der Fachwissenschaft, Beweisen und Argumentieren in der Fachdidaktik Mathematik und Feedback aus dem erziehungswissenschaftlich-psychologischen Bereich. Zweitens liegt der Fokus auf der Verbindung zwischen Theorie und (Schul-)Praxis: Gescriptete Unterrichtsvideos, welche diese drei Themen aus jeder Disziplin beispielhaft im Rahmen einer Unterrichtsstunde umsetzen, sollen den Praxisbezug zum Unterrichtsalltag für Lernende herstellen und gleichzeitig die professionelle Unterrichtswahrnehmung von angehenden Lehrkräften stärken.

Die Unterrichtsvideos als disziplinverbindendes und praxisorientiertes Herzstück der Lernplattform sind in verständlich aufbereitete Theorie- und Grundlagentexte, Video-Tutorials zu komplexeren theoretischen Modellen, Seminar- und Lernaufgaben und dynamische Visualisierungen eingebettet. Didaktische Begleitmaterialien zu den jeweiligen Lernmodulen sollen Dozierende die Nutzung der einzelnen medialen Komponenten oder ganzer Moduleinheiten erleichtern.

In den Erklärvideos wird gezeigt, wie die Toolbox Lehrerbildung vor allem Dozierenden der ersten Phase der Lehrerbildung einen niedrigschwelligen Einstieg in die Nutzung der drei Disziplinen bietet. In den folgenden Videos wird die Toolbox und deren Lernmodule vorgestellt. Außerdem gibt es einen Walkthrough und Informationen für Dozierende der universitären Lehramtsausbildung.

Doris Lewalter
Prof. Dr. Doris Lewalter hat die Professur für formelles und informelles Lernen an der TU München inne. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf motivationalen und kognitiven Prozessen und Effekten in formellen und informellen Lernorten und deren Zusammenspiel sowie in der Bildungsforschung und Evaluation in informellen Lernsettings (insbesondere Museen). Sie ist Vorstandsvorsitzende des Zentrums für Internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB e.V.).
Alles anzeigen...
Annika Schneeweiss
Annika Schneeweiss ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und vertritt Silke Titze als Koordinatorin des Arbeitsbereichs „Toolbox Lehrerbildung“ im Projekt teach@TUM. Zudem ist Annika Schneeweiss als Editorial Managerin in einem weiteren Arbeitsbereich des Projekts, dem Clearing House Unterricht, zuständig für die Redaktion und Dissemination der Clearing House-Produkte. Zuvor war sie als Pressereferentin in verschiedenen belletristischen Verlagen tätig.
Alles anzeigen...
Silke Titze
Dr. Silke Titze ist Projektkoordinatorin im Teach@TUM Arbeitsbereich Toolbox Lehrerbildung an der School of Education der TU München. Nach ihrer Promotion an der Universität Duisburg Essen über die Lernwirksamkeit von computerbasierten Lernumgebungen im naturwissenschaftlichen Unterricht arbeitete sie von 2013-2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Lehr-Lernforschung der Ruhr-Universität Bochum und an der Hochschule Düsseldorf im Fachbereich Sozialarbeit. Von 2015-2016 war sie [...]
Alles anzeigen...

PDF erstellen

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt