Online-Lerntagebuch – ein Unterstützungsmedium für Lehr-Lernverhältnisse

Das Online-Lerntagebuch ist eine freie Software und wurde von Prof. Dr. Joachim Ludwig (Universität Potsdam), dem Leiter der AG eLEARNiNG und des Netzwerks Studienqualität Brandenburg, entwickelt. Es dient der Unterstützung von Studierenden bei Lehr- und Lernprozessen. Ein Video-Interview und ein Podcast-Interview zeigen die Software aus Nutzer- und Entwicklerperspektive, ein Vodcast gibt Anleitung zur Nutzung.

Das Online-Lerntagebuch kann begleitend zu Präsenzlehrveranstaltungen eingesetzt werden. In ihren Tagebucheinträgen beantworten die Studierenden von den Lehrenden gestellte Fragen. Dies bringt sie dazu, ihren Lernprozess zu reflektieren, bietet ihnen aber auch die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit denen ihrer Kommilitonen zu vergleichen. So entstehen mit Hilfe der Kommentarfunktion kooperative und selbstgestaltete Lernzusammenhänge. Lehrende können die Bearbeitungszeit der Studierenden über den Fragenumfang und die Fragenschwierigkeit steuern; erfahrungsgemäß liegt der Zeitbedarf für die Studierenden bei durchschnittlich 5 Minuten pro Frage. Durch die Antworten der Studierenden bekommen die Lehrenden wiederum schnelle Rückmeldungen auf die letzte Sitzung. Das Lerntagebuch ist somit auch eine Evaluationshilfe. Darüber hinaus kann es als Mittel für die Erbringung von Studienleistungen (Creditpoints) dienen.


Die Verwendung des Online-Lerntagebuchs ist für Studierende und Lehrende selbsterklärend und bedarf keiner Einarbeitung oder Einweisung. Die frei nutzbare Software wurde von Prof. Dr. Joachim Ludwig (Universität Potsdam), dem Leiter der AG eLEARNiNG und des Netzwerk Studienqualität Brandenburg, entwickelt und steht zur Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen kostenlos unter folgendem Link zur Verfügung: http://uni-potsdam.de/db/Lerntagebuch/ltb/index.php.

Weitere Hinweise über Zweck, Funktion und Anwendungsweise des Online-Lerntagebuchs erhalten Lehrende unter http://www.uni-potsdam.de/agelearning/tipps/docs/ltb_hinweise_dozenten.pdf.