Radiologische Fallsammlung

Fallsammlung Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Die radiologische Fallsammlung bietet dem Benutzer 30 digital aufbereitete, häufige und reale klinische Fälle zur Erarbeitung von Wissen im Bereich der Diagnostischen und Interventionellen Radiologie. Die Studierenden sollen sich anhand dieser Fälle in Diagnostik üben, daher sind fallspezifische Fragen ein wichtiger Bestandteil der Fallsammlung.

Ziele und Inhalte

Das Ziel der Radiologischen Fallsammlung ist das Erlernen des Algorithmus in der Diagnostik unter Anwendung der verschiedenen Untersuchungsmodalitäten.

Didaktisches Konzept

Im Rahmen des Heidelberger Curriculums Medizin (HEICUMED) wurde 2006 eine neuartige Lernplattform für die studentische Ausbildung im HTML -Format plattformunabhängig erstellt. Die radiologische Fallsammlung ist als Ergänzung eines Kurses innerhalb der diagnostischen und interventionellen Radiologie konzipiert. Der Kurs ist so aufgebaut, dass die Studierenden ohne wesentliche Vorkenntnisse auskommen. Die Sammlung von 30häufigen und realen klinischen Fällen dient als roter Faden und klinischer Kontext. Der Benutzer muss interaktiv den Fall bearbeiten in dem er anhand von Quizfragen Entscheidungen zur Auswahl der diagnostischen Modalität trifft und anschließend die gewählten Modalität interpretiert. Nach einer sinnvollen Auswahl und Reihenfolge diagnostischer radiologischer Modalitäten sowie deren Interpretation ist die Diagnose zu stellen.

Quizfrage zur Diagnose

Abb.: Darstellung eines Falls mit Quizfragen zur Diagnose. Auf der rechten Seite können (Röntgen-)Bilder der Normalbefunde eingeblendet werden.

Eine umfassende Sammlung von Normalbefunden jeglicher Modalität steht dem Benutzer jederzeit innerhalb der Bearbeitung eines Falles zur Verfügung zum Vergleich mit der Pathologie. Insgesamt besteht die Fallsammlung aus 2036 Dateien davon 1109 Internetseiten (HTML) und 869 Bilddateien (JPG) mit ca. 10.000 Verlinkungen (Links).

Curriculare Verankerung

Die Fallsammlung ist innerhalb des dreitägigen Blockkurses „Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung und Strahlenschutz“ in der Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie eingebunden. Außerdem wird die Radiologische Fallsammlung innerhalb der Module Chirurgie, Gefäßchirurgie oder Innere Medizin zu verschiedenen Themenbereichen verwendet. Sie dient jedoch auch als Online-Nachschlagewerk und zum Auffrischen von Wissen vor dem Staatsexamen.

Technik

Zugang

Der Zugang zur radiologischen Fallsammlung ist im Internet frei für jeden Interessierten verfügbar.

Nutzung

Die radiologische Fallsammlung ist HTML -basiert und verwendet außerdem Röntgenaufnahmen, Sonographien (US), Computertomographien (CT), Magnetresonanztomographien (MRT) im JPEG-Format.

Benötigte Software

Der Einsatz der Radiologischen Fallsammlung benötigt lediglich einen Internet- Browser, wie zum Beispiel der Mozilla Firefox.

Entwicklung

Da die radiologische Fallsammlung auf der Markup Sprache (engl. Markup Language) HTML basiert beruht, war zur Programmierung des Referenzbeispiels lediglich ein Editor notwendig.

Kosten

Die laufenden Kosten des Projekts sind schwierig zu beziffern, da sie lediglich den zeitlichen Aufwand zur Pflege und der Unterhaltung der Website betreffen.

Zielgruppe

Studierende der Medizin im Propädeutikum, alle Studierenden der Medizin zum Auffrischen ihres Wissens zu Radiologie.

Rahmenbedingungen

Der dreitägigen Blockkurs findet in den Räumlichkeiten der Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie statt und besteht täglich aus jeweils einer Vorlesung, einem Seminar sowie der Bearbeitung der radiologischen Fallsammlung der Abteilung.

Die Fallsammlung für Heicumed der diagnostischen Radiologie steht Ihnen über das Athena-Portal online und in der Medizinischen Klinik, Ebene 99, Lichthof der diagnostischen Radiologie auf Computern zur Verfügung.

Ergebnisse

Die Fallsammlung wurde anhand eines Fragebogens (Skala 1-5) nach Kursende durch die Studenten evaluiert. Die Notenentwicklung der Radiologieklausur wurde hinsichtlich eines Effektes auf den Lernerfolg nach Einführung der Fallsammlung untersucht.
97,6% der Kursteilnehmer würden die Fallsammlung auch über den Kurs der Radiologie hinaus zum Lernen für das Fach Radiologie benutzen. Die Bedienung der Fallsammlung war in 36,9% hervorragend, 54,6% gut, 8% befriedigend und 0,4% schlecht. 41% gefiel die Fallsammlung insgesamt hervorragend, 49,2% gut, 7,8% befriedigend, 1,6% schlecht und 0,4% gar nicht. In der Entwicklung des Notendurchschnitts der Radiologieklausur zeigte sich ein positiver Trend mit geringerer Varianz als im Vergleichszeitraum ohne Fallsammlung, jedoch ohne statistisch signifikanten Unterschied.

Zum Projekt

Website

http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/radiologie/radiodiagnostik/Fallsammlungen/index.html

Institution

Universität Heidelberg

Ansprechpartner/in

Dr. med. Tobias Heye
Radiologische Klinik
Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Im Neuenheimer Feld 110
69120 Heidelberg

Email: tobias.heye@med.uni-heidelberg.de

Zeitraum

Der Blockkurs innerhalb dessen die „Radiologische Fallsammlung“ genutzt wird dauert 3 Tage. Allerdings können die Fälle auch nach diesem Zeitpunkt verwendet und damit geübt werden. Das Projekt wurde 2006 erstellt und ist seitdem innerhalb der Lehre im Einsatz.

Förderung

Die Radiologische Fallsammlung gehört zu den Finalisten des MEDIDAPRIX 2008.
Das Projekt basiert auf Eigeninitiative und erhält keine weitere Förderung.

Beteiligungen und Kooperationen

Das Projekt „Radiologische Fallsammlung“ ist Teil des modularen themenzentrierten Kursrotationsprogramms „HEICUMED“ (Heidelberger Curriculum Medicinale). HEICUMED wiederum kann als Teil einer umfassenden Studienreform im klinischen Bereich bezeichnet werden und teilt das Medizinstudium in verschiedene Kursmodule ein, die jeweils mit einer mündlich-praktischen Prüfung abgeschlossen werden.

Kategorisierung

Lehrfunktion

  • Informationsvermittlung
  • Wissenserarbeitung
  • Üben u. Anwenden
  • Wissenstransfer
  • Diskussion u. Austausch
  • Feedback u. Lernerfolgskontrolle

Medieneinsatz

  • Hypertext
  • CBT / WBT
  • LMS / Lernmanagementsysteme

Fachbereich

  • Medizin und Gesundheitswesen

Lehrszenarien

  • Vorlesung
  • Seminar

Kategorie

  • Lernmaterial(-sammlung)