Gute Online-Lehre - Praxistipps für den Einstieg

Wie kann Hochschullehre mit einfachen Mitteln online durchgeführt werden? Im Online-Event geben Dipl.-Päd. Holger Hansen (Leiter der VHS Rhein-Sieg) und Prof. Dr. Christian Kohls (TH Köln) Praxistipps für den Einstieg. Das Event richtet sich vor allem an Lehrende, die sich bisher erst wenig oder noch gar nicht mit dem Einsatz digitaler Medien beschäftigt haben und nun vor dem Hintergrund der Corona-Krise nach Möglichkeiten suchen, die didaktisch sinnvoll und unkompliziert umsetzbar sind.
Prof. Dr. Christian Kohls (TH Köln), Dipl.-Päd. Holger Hansen (Leiter der VHS Rhein-Sieg)

Hochschullehre umfasst nicht nur die Vermittlung von Inhalten, sondern auch die Betreuung der Studierenden und Unterstützung beim Selbststudium. Alle drei Bereiche können mit digitalen Medien unterstützt werden - und das muss gar nicht kompliziert sein. Die beiden Referenten gehen z.B. darauf ein, wie Lernmanagementsysteme - die inzwischen an so gut wie allen Hochschulen zur Verfügung stehen - genutzt werden können, um die Kommunikation mit den Studierenden und die Kollaboration auch dann anzuregen, wenn sie nicht präsent stattfinden kann. Und auch andere Tools können genutzt werden, um Studierende online zu betreuen oder Lernmaterialien digital zur Verfügung zu stellen. Zudem wird auf die Rolle von Videos und Videokonferenzen bei der Vermittlung von Inhalten, Betreuung der Studierenden und Unterstützung beim Selbststudium eingegangen. Dabei werden einfache Wege aufgezeigt, um eigene Angebote ohne großen Aufwand zu erstellen.

Das Event richtete sich vor allem an Lehrende, die noch keine oder erst wenig Erfahrungen mit der Lehre mit digitalen Medien haben. Dabei geht es nicht um eine Schulung für bestimmte Tools, sondern insbesondere darum, wie in der aktuellen Situation didaktisch sinnvolle Entscheidungen getroffen werden können, die sich auch ohne umfangreiche Kenntnisse mit digitalen Medien umsetzen lassen.

Mit knapp 900 Teilnehmenden war die Veranstaltung sehr stark besucht. Dieser Umstand und die derzeit ohnehin starke Belastung der Netze hatten zur Folge, dass es teilweise zu Unterbrechungen bei der Tonübertragung kam und die Slides der Referenten länger als üblich geladen werden mussten. Um die Inhalte in den Mittelpunkt zu stellen (bzw. eine Ablenkung durch die verzögerte Übertragung zu vermeiden) wurde die Online-Veranstaltung noch einmal komplett neu aufgezeichnet und kann nun unten auf dieser Seite angesehen werden.

Fragen an die Referenten (3)

An dieser Stelle konnten im Vorfeld des Online-Events Fragen an die Referenten gestellt werden und die bereits gestellen Fragen anderer Personen gewichet werden. Diese Funktion wurde nach der Veranstaltung deaktiviert.

3
Maike B : Aufgrund der aktuellen Sit. soll ich mein Seminar online durchführen. Aus versch. Gründen kann ich keine Video- oder Audioaufzeichnungen bzw. Viedo- oder Audiochats anbieten. (Wie )ist es möglich, trotzdem das Seminar digital abzuhalten? Genügt es, sich über das von der Uni zur Verfügung gestellte "Kursmanagementsystem und Lernplatform"-System regelmäßig Textzusammenfassungen schicken zu lassen und diese zu kommentieren plus Chatzeiten im Forum für Fragen und Diskusion anzubieten?
1
Christina Gembler : Guten Tag und vielen Dank für Ihre Informationen rund um die Digitale Lehre. Meine Frage wäre, ob es speziell für die Zielgruppe der Seniorenstudierenden "Tools" und Praxistipps gibt und inwiefern sie zu gestalten/anzubieten wäre? Viele Grüße
1
A. Kassner : Ich gebe Instrumentalunterricht. Auf welchem System sind Audio und Videokonferenz am synchronsten... Und von der Bandbreite her angenehm. Whatsapp bricht unter der derzeitigen Last zusammen ....

Statistik

3 Beiträge wurden eingereicht.
5 Stimmen wurden abgegeben.
4 Personen haben abgestimmt.
Jede Person hat durchschnittlich für einen Vorschlag gestimmt.

Die Abstimmung ist geschlossen!

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt