Computer-Based Training (CBT)

Als Computer Based Training (CBT) werden inhaltlich geschlossene, hypermedial strukturierte computerunterstützte Lernprogramme bezeichnet, die über einen Datenträger – z. B. CD-ROM oder DVD – zur Verfügung gestellt werden. Insbesondere in den Anfangsjahren des digital unterstützten Lernens bot CBT die Möglichkeit, Lerninhalte nicht nur aufwändig multimedial aufzubereiten – und so die neuen Gestaltungsformen des Mediums Computer zu nutzen –, sondern auch unabhängig von schlechten Internetverbindungen zu distribuieren. Inhaltlich wurde CBT vor allem zum Erlernen von Computeranwendungen oder Sprachen, in Kinderlernprogrammen sowie in der betrieblichen Weiterbildung eingesetzt. Seit etwa 2006 nahm die Bedeutung von CBT deutlich ab; und auch das Web Based Training (WBT), das zunächst an dessen Stelle trat und ähnlich aufbereitet ist, aber über das Internet zur Verfügung gestellt wird, verliert seit etwa 2010 kontinuierlich an Bedeutung.

In der Portalrubrik Medientechnik finden Sie weiterführende Informationen zur Aufbereitung von CBT und WBT.

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt