Brandenburgische Landestagung "Lernen mit digitalen Medien"

19.04.2008:

220 Besucher fanden sich am 16. und 17. April in der IHK Potsdam ein, um an der zweiten Brandenburgischen Landestagung "Lernen mit digitalen Medien" teilzunehmen. An den zwei Veranstaltungstagen sorgten fünf parallele Foren dafür, dass das breite Spektrum der Tagung - E-Learning in Wirtschaft, Verwaltung und Bildungsinstitutionen - eingelöst werden konnte.

Zum Auftakt gab es prominenten Input: Prof. Peter Baumgartner ging in seiner Keynote auf soziale Lernprozesse, insbesondere außerhalb klassischer Bildungsinsitutionen, ein und zeigte verschiedene, aktuelle Trends auf. Ein Aspekt waren dabei neue Ordnungssysteme, die sich im Netz etablieren. "Social Tagging ist ein Kulturumschwung. Es verändert die Struktur unserer Informationsverarbeitung", konstatierte Peter Baumgartner. Außerdem sind im Kontext sozialer Netzwerke und in der „massenhaften Kooperation“ bei der Erstellung von Open Educational Resources neue Verrechnungssysteme zu beobachten, die auf Anerkennung, Präsenz, Präsentation der eigenen Expertise, erfahrener Wertschätzung, konstruktiven Rückmeldungen und kontinuierlicher Verbesserung basieren.

Keynoterin Prof. Heidi Schelhowe setzte sich mit der Frage auseinander: "Sind wir im Netz alle gleich?". Grundsätzlich verläuft die Demarkationslinie weniger an Geschlechtergrenzen, sondern stärker zwischen unterschiedlichen Bildungsbiographien und Einkommensniveaus, so Heidi Schelhowe. Als benachteiligte Gruppen der aktuellen Technikentwicklung nannte die Gender-Expertin männliche Jugendliche und Frauen im Erwachsenenalter. Obwohl hochgradig technikaffin, scheitern die Jungen am „Selbstkonzept des Siegers“. Sie stellen im Informatikunterricht keine Fragen und glauben nicht, dass sie von Anleitung durch Lehrkräfte profitieren können. Erwachsene Frauen sehen dagegen Technik als „puren Gebrauchsgegenstand“, kritisierte die Informatikprofessorin. Daraus ergeben sich Abhängigkeiten und eine „technologische Unmündigkeit“.

Ein roter Faden, der sich übergreifend durch das Veranstaltungsprogramm zog, war das Thema "Vernetzung". Insbesondere wurde in diesem Zusammenhang das Potential des Bildungsnetz Brandenburg diskutiert. Im Forum "Vernetzung" stellte Stefanie Panke die Community von e-teaching.org vor. Am Folgetag fanden sich E-Learning-Verantwortliche der Brandenburger Hochschulen in einer Gesprächsrunde zusammen, um sich über Möglichkeiten einer zukünftigen Zusammenarbeit auf Landesebene auszutauschen.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)