Praktikumsexperimente ohne Risiko

27.06.2008: Mit E-Learning zur familienfreundlichen Hochschule

Deutschlands Hochschulen wollen sich stärker für Familien mit Kindern öffnen. Um vorbildliche Ansätze weiterzuentwickeln, hat das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) acht Vorreiter-Universitäten und -Fachhochschulen ausgewählt, um mit ihnen Pläne zu schmieden. In eineinhalb Jahren wollen die Teilnehmer des „Best-Practice-Club“ Modelle und Empfehlungen präsentieren. An der FU Berlin wird für Schwangere, die wegen der toxischen Belastung nicht an Praktikumsexperimenten teilnehmen können ein Modell für Interaktive Experimente entwickelt. Gerade in Naturwissenschaften sind Experimente an der Tagesordnung; sie bedeuten für Schwangere bislang eine Unterbrechung ihres Studiums. Ein neues, online verfügbares E-Learning-Angebot soll Abhilfe schaffen. In einer Foto-Darstellung können Studentinnen das Experiment am Computer simulieren. „Interaktive Praktikumsexperimente“ (IPE) heißt das Projekt.

Quelle:RP-Online, 24.06.08

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)