Neue Themenreihe von klicksafe und iRights.info

15.07.2009: Unter dem Titel „Rechte und Regeln im Web 2.0“ wollen klicksafe und iRights.info das Rechtsbewusstsein und die Medienkompetenz der Nutzer stärken. Jetzt wurde der erste der kostenlosen Beiträge der neuen Themenreihe veröffentlicht.

Die neuen Entwicklungen des Internets, wie Communities, Foren und Blogs werden viel und gerne genutzt. Doch kaum einer weiß wie es mit Rechtslage beim Veröffentlichen von Bildern oder dem Zitieren anderer Seiten wirklich aussieht. Diese und andere juristische Fragen rund um das Web 2.0 werden in den zehn Online-Artikel der Themenreihe mit der Kernaussage „Das Internet ist kein rechtsfreier Raum“ beleuchtet. Urheber- und Persönlichkeitsrechte sind ein immer wiederkehrendes Thema, wenn es um das Internet geht. Wer die rechtlichen Grundlagen nicht kennt, läuft Gefahr diese ungewollt zu Übertreten, aber setzt sich auch selbst der Gefahr aus seine persönlichen Daten nicht ausreichend zu schützen. Daher klären die Beitrage, ob und wie man Fotos und Informationen anderer auf seinem Profil veröffentlichen darf. Sie informieren darüberhinaus über den Schutz der eigenen Privatsphäre in sozialen Netzwerken, dem richtigen Umgang mit Abmahnungen und der Frage, inwiefern der Betreiber eines Web 2.0-Angebots für rechtswidrige Kommentare anderer haftet.

Die Beiträge stehen kostenfrei aufwww.klicksafe.deundwww.irights.infozum Download bereit.

klicksafe ist das deutsche Safer Internet Centre im Safer Internet Programm der Europäischen Union und wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Projektkoordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

Quelle:http://bildungsklick.de/pm/69117/themenreihe-von-klicksafe-und-irightsinfo-klaert-ueber-rechtsfragen-im-netz-auf/

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)