E-Learning KurzNachrichten im Überblick

17.03.2010: ** Englisch lernen mit "TingoLingo" an der Universität Koblenz-Landau ** Sozialwissenschaftliche Netzwerkanalyse mit "VennMaker" ** Bergische Universität Wuppertal präsentiert Kurzlehrfilme zu "Nat & Tech" auf wissensfloater.de ** Netviewer AG kündigt Bildungsinitiative an

Englisch lernen mit „TingoLingo“ an der Universität Koblenz-Landau
Das Online-Repetitorium „TingoLingo“ richtet sich an Englischlernende und Englischlehrende der Universität Koblenz-Landau. Mittels eines individuellen Eingangstests können für jeden Kursteilnehmer verschiedene Lernziele zusammengestellt werden. In 38 anschaulich animierten Modulen wird den Lernenden die grundlegende englische Grammatik vermittelt, ihr Lernfortschritt mit Hilfe gestufter Selbsttests überprüft und gezieltes Feedback gegeben. Dabei führt Lernbegleiter Ingo vor dem Hintergrund einer phantasievollen Storyline spielerisch durch das Lernprogramm.
Quelle:http://www.uni-koblenz.de/tingolingo/

Sozialwissenschaftliche Netzwerkanalyse mit „VennMaker“
Das Softwaretool „VennMaker“ ermöglicht die Analyse und Visualisierung sozialer Netzwerke. Mit diesem, an den Universitäten Trier und Mainz entwickelten Instrument können die Innen- und Außenbeziehungen in Arbeitsgruppen oder Projekten dargestellt werden. Daher stellt besonders die Organisationsforschung und Organisationsberatung einen möglichen Einsatzort des Softwaretools dar.
Quelle:http://www.vennmaker.com/

Bergische Universität Wuppertal präsentiert Kurzlehrfilme zu „Nat & Tech“ auf wissensfloater.de
Seit einiger Zeit können sich Interessierte in fünfminütigen Kurzlehrfilmen, den sogenannten „Wissens-Floatern“, über technisch-naturwissenschaftliche Sachverhalte informieren. Zwei Wuppertaler Ingenieurwissenschaftler hatten ursprünglich die Idee, einen visuellen und fächerübergreifenden Technik-Wissenspool zu erschaffen und gleichzeitig gesellschaftliche, ökonomische und kulturelle Bezüge herzustellen. Aktuell sind auf wissensfloater.de über 40 Kurzfilme frei zugänglich – und präsentieren anschaulich Expertenwissen auf den Gebieten Werkstofftechnik, Maschinenbau und Elektrotechnik.
Quelle: http://idw-online.de/pages/de/news360280

Netviewer AG kündigt Bildungsinitiative an
Mittels Webkonferenz-Lösungen will die Karlsruher Netviewer AG überfüllten Vorlesungsräumen entgegenwirken. Studenten sollen bald die Möglichkeit bekommen, an Lehrveranstaltungen virtuell und außerhalb des Hörsaals teilzunehmen. Als Teil der Bildungsinitiative erhalten die teilnehmenden Hochschulen kostenlose Lizenzen für eine sogenannte „Konferenzkasten“-Applikation. Darüber hinaus integriert die Netviewer AG ihre Online-Meeting-Lösung in die sozialen VZnet-Netzwerke und ermöglicht den Studierenden neben einem freien Zugang zu den Webkonferenzen auch das Durchführen von Lerngruppen-Meetings auf virtuellem Weg.
Quelle:http://www.doit-online.de/cms/do+it.themen/Aktuell?detailid=8456 & rss=1

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)