Call for Papers: Wer sind "die Studierenden" in der "Bologna-Ära"?

15.02.2011: Zeitschrift für Hochschulentwicklung

Die neue Ausgabe derZeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE)soll ganz „den Studierenden“ gewidmet werden. Doch von wem sprechen wir wenn wir „die Studierenden“ meinen. Die Lernenden, die Demonstrierenden, die Party-Fans?
Was macht einen Studierenden heute aus?
Das Themenheft der ZFHE möchte aktuelle Forschungsarbeiten, Projekte an Universitäten und Hochschulen wie auch Reflexionen über Studierende in der „Bologna-Ära“ in den Mittelpunkt stellen. Insbesondere sind auch Beiträge eingeladen, die aus individueller Perspektive die Studienrealität beleuchten:
  • Stimmt es, dass Studierende dieses Jahrzehnts vor allem eines wollen: schnell durch die Unis und die Hochschulen kommen, um möglichst bald etwas anderes in ihrem Leben machen zu können?
  • Wie viel Interesse am Lernen, Forschen und Entdecken haben die Studierenden noch? Wofür stehen Desinteresse, Ablehnung oder gar die Demonstrationen des Jahres 2009?
  • Wie nah bzw. wie fern sind sie uns (einmal unterstellt, es gäbe dieses „uns“ als sinnvoll unterscheidende Kategorie) in den Institutionen? Sind es noch „unsere“ Studierenden?
  • Was erwarten Studierende von den Universitäten und Hochschulen und von neuen strategischen Konzepten wie z.B. einer „studierendenorientierten“ Lehre oder Projekten zur Lehrentwicklung?
  • Nehmen Studierende sich als Angehörige der Hochschulen und Universitäten wahr? Und was sind die Studierenden für die Hochschulen und Universitäten?
  • Was erleben bzw. erfahren Studierende in den „Bologna-Studiengängen“? Was machen sie daraus und wie erfolgreich sind sie?
  • Welchen Einfluss nehmen mittlerweile Berufstätigkeit, eigene Familien, gesellschaftliches oder politisches Engagement und Freizeit auf das so genannte studentische Leben?
  • Was erwarten Studierende von ihrem Studium und welchen Stellenwert haben Lehre, Forschung und Wissenschaft (oder auch die Entwicklung und Erschließung der Künste) für sie?
  • Wo und wie findet Hochschulentwicklung unter Berücksichtigung der „Studierenden in der Bologna-Ära“ statt? Welche Rollen sollen und können Studierende in der Hochschulentwicklung zukünftig spielen?
Interessierte sind herzlich eingeladenbis zum 11. MärzBeiträge aus der Praxis, mit forschungsbasierter Evidenz oder individuelle Perspektiven einzureichen.
Die genauen Voraussetzungen und Richtlinien können Sie demCallentnehmen.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)