News aus den Hochschulen

08.04.2011: *** fnm-austria Newsletter ** Call HeLM ** InterAction an der Uni Frankfurt ** Studierende unterrichten ** Summerschool für Tierärzte ** E-Learning an der Rostocker Stadtbibliothek ***


Neues von fnm-austria

Letzte Woche traf der erste fnm-austria-Newsletter des Jahres 2011 ein und präsentierte sich in einem neuen, schicken Design. Hingewiesen wurde nochmals darauf, dass der Verein Forum Neue Medien in der Lehre Austria (fnm-austria) bereits zu Beginn des Jahres 2009 die Herausgeberschaft der zeitschrift für hochschulentwicklung (zfhe) übernommen hat und somit Verweise darauf auch in den Newslettern vermehrt zu finden sein werden. Weitere Neuigkeit: Der informative Newsletter mit News nicht nur aus der österreichischen E-Learning-Landschaft erscheint nun nur noch viermal jährlich. Den Newsletter finden Sie zum Download unter:http://www.fnm-austria.at/Newsletter/Newsletter/


CfP des Hamburger eLearning Magazins: eLearning in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Im Februar haben wir im NotizBlog schon darauf hingewiesen:Bis zum 6. Mai 2011können noch Beiträge für dasHamburger eLearning Magazin (HeLM)zum Thema „eLearning in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“ eingereicht werden. Details zu Inhalten der 6. Ausgabe des HeLM und zu Voraussetzungen des Calls finden Sie unterhttp://www.uni-hamburg.de/eLearning/eCommunity/Hamburger_eLearning_Magazin.html#CALL


Studentisches E-Learning-Projekt erklärt Transkription

Transkription stellt ein wichtiges Mittel der Kommunikationsanalyse dar. Hierbei werden Gespräche nach bestimmten Regeln verschriftet und können so genau untersucht werden. Vor allem im Lehramtsstudium spielt Transkription eine wichtige Rolle, da Unterrichtssituationen sehr genau dargestellt werden können und nicht-anwesende Studierende einen genauen Einblick bekommen, wie die Kommunikation ablief.
Aber wie funktioniert Transkription? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein studentisches E-Learning-Projekt der Goethe-Universität Frankfurt.„InterAction“wird aus dem SeLF-Förderfonds finanziert und soll Studierenden und Interessierten den Einstieg in das Thema erleichtern. Am 27.05.2011 bietet das InterAction Team in Kooperaiton mit dem studentischen eLearning Projekt “Studierende Unterrichten” einenWorkshopan.
Quelle:studiumdigitale, 01.04.2011


Studierende unterrichten an der Uni Frankfurt

Im Sommersemester 2011 startet eine erneute Runde der Workshopreihe „Studierende unterrichten..“ an der Goethe-Uni Frankfurt. Organisiert vom Zentrum für Lehrerbildung und Schul- und Unterrichtsforschung werden im Mai, Juni und Juli regelmäßig Workshops zur Nutzung von digitalen Medien im Unterricht angeboten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos und wird mit einer Bescheinigung bestätigt. Studierende sind nicht nur herzlich eingeladen teilzunehmen, sie werden auch ermutigt ihren eigenen Workshop zu gestalten. Weitere Informationen zum Programm finden Siehier, bei Fragen wenden Sie sich bitte anc.stein@em.uni-frankfurt.de


Summerschool zu Web 2.0 für Tierärzte

Das Tierärztenetzwerk NOVICE (Network of Veterinary ICT in Education) veranstaltet am 25. und 26. August 2011 ihre erste Summerschool zu Web 2.0-Techniken in Studium und Weiterbildung. Wikis, Internetforen, tiermedizinische Blogs oder soziale Netzwerke ermöglichen nationale und internationale, fachbezogene Kommunikation und Kooperation. Der Workshop wird an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Szent István Universität in Budapest stattfinden. Das Programm zur Summerschool und weitere Informationen finden Sie unterwww.novicesummerschool.hu. Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an:
Dr. Med. Vet. Elisabeth Schaper, E-Learning-Beraterin der Tierärztliche Hochschule (TiHo) Hannover,elisabeth.schaper@tiho-hannover.de.


Kleine Notiz am Rande:

DieRostocker Stadtbibliothekbietet ihren Kunden einen neuen Service: Über eine eigene E-Learning-Plattform erhalten sie Zugang zu etwa 120 Kursen und Lernprogrammen zur Weiterbildung. Bislang sind Programme für verschiedene Bereiche der Datenverarbeitung, für Wirtschaft und Sprachen abrufbar. Lehrgänge für Foto-Bearbeitung und für richtiges Bewerben, für sicheres Verhandeln am Telefon bis hin zum Internet-Guide für Kinder sind ebenfalls abrufbar. Die Kurse können vom eigenen Computer oder unterwegs bearbeitet und mit Zertifikat abgeschlossen werden.
Quelle:Checkpoint E-Learning, März 2011

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)