News aus den Hochschulen

28.03.2012: *** E-Learning-Tag Rheinland-Pfalz ** Lern-Apps an der FernUni Hagen ** Lernen am iPad ***

E-Learning-Tag Rheinland-Pfalz
Unter dem Motto „vernetzt – kompetent – mobil“ findet am 10. Mai 2012 der landesweite E-Learning-Tag an der Universität Trier statt. Die hochschulübergreifende Veranstaltung wird gemeinsam vom Virtuellen Campus Rheinland Pfalz (VCRP) und der Universität Trier organisiert. Ziel ist es, herausragende E-Learning-Aktivitäten zu präsentieren und einen Blick auf den zukunftsweisenden Einsatz digitaler Medien in Hochschullehre und Studium in Rheinland-Pfalz zu werfen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Betrachtung aktueller Trends im Zusammenhang mit dem Basismedium Internet. Um eine Online-Anmeldung wird gebeten.
Quelle: http://www.elearningtag-rlp.de

FernUni Hagen entwickelt Lern-Apps
Papier war gestern – Apps sind heute. Zumindest an zwei Lehrgebieten der FernUniversität Hagen, denn dort wird verstärkt auf den Einsatz von eigens entwickelten, kostenlosen Apps gesetzt. Die überwiegend berufstätigen Studierenden der Lehrgebiete Mediendidaktik sowie Bildungstheorie und Medienpädagogik können ihren Lernstoff per iPad oder Smartphone auch unterwegs durchgehen und zeit- und ortsunabhängig auf die Lernmaterialien zugreifen sowie mit verschiedenen Tools bearbeiten und zusammenfassen. Zusätzlich werden QR-Codes eingebunden, um auf externe Audio- und Videodateien sowie auf interaktive Lerninhalte zu verweisen. Viele Universitäten nutzen Apps, Anwendungsprogramme für Tablet-PCs und Smartphones, zur Präsentation der eigenen Website. An die Einbindung der modernen Programme in die Lehre traute sich bisher jedoch noch keiner wirklich ran.
Quelle: FernUni-News, 12.03.2012

Lernen am iPad an der SRH FernHochschule Riedlingen
E-Learning gehört an der FernHochschule zum Studienalltag. Zwar gibt es noch Studienbriefe in gedruckter Form, doch werden diese ergänzt durch elektronische Lernmittel, die im hochschuleigenen eCampus hinterlegt sind. Weiterer Baustein sind Online-Vorlesungen und –Seminare, an denen die Studierenden live teilnehmen. Dank der hohen Übertragungsrate hören die Studenten ihren Dozenten fast in Echtzeit. In einem Studiengang wurde jetzt konsequent ein "Mobile Learning-Konzept" eingeführt. Die Studierenden des Studiengangs "Business Administration" (MBA) finden alle Informationen auf dem iPad, das sie zu Studienbeginn erhalten. Lesen, markieren, kommunizieren, Abrufen von Multimediadateien, alles ist möglich. Den Mehrwert sieht Prof. Behm in der multimedialen Verknüpfung von Text, Videos und Podcasts: "In die elektronischen Studienmaterialien sind an etlichen Stellen Tonbeiträge und Filme der Professoren eingearbeitet. Ein Klick im E-Buch und der Professor erläutert Zusammenhänge oder stellt aktuelle Bezüge her."
Quelle: Checkpoint eLearning, März 2012

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)