Call ZFHE-Themenheft zu Zukunft mit Open Access und Open Educational Resources

30.01.2013: "Wie gestalten wir die Zukunft mit Open Access und Open Educational Resources?" lautet die Frage im Call für das neue Themenheft der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE), das im November 2013 erscheinen soll. Einreichungen sind willkommen!

Aufruf für Einreichungen zum Themenschwerpunkt:

Was bedeuten die Open-Access-Bewegung sowie die Initiativen zu Offenen Bildungsressourcen (OER) nun für Hochschulen – insbesondere für die Hochschulentwicklung im Bereich Studium und Lehre?
Im Themenheft „Wie gestalten wir die Zukunft mit Open Access und Open Educational Resources?“ möchten wir uns mit den aktuellen und zukünftigen Entwicklungen an den Hochschulen beschäftigen und bitten daher um interdisziplinäre Beiträge zum Thema.

Wir rufen Kolleginnen und Kollegen dazu auf, wissenschaftliche Beiträge zu Open Access und OER aus Sicht der Hochschulentwicklung im Bereich Studium und Lehre, aber gerne auch aus den angrenzenden Gebieten wie Hochschulmanagement und -organisation einzureichen.

Interessante und wichtige Fragestellungen, die in den wissenschaftlichen Artikeln verfolgt werden könnten – aber nicht darauf eingeschränkt sind –, sind:
  • Wie verändern sich der Umgang und das Lernen mit frei zugänglichen Publikationen und Lehrmaterialien durch die Studierenden?
  • Wie verändern Open Access und OER Reputationsprozesse und das Selbstverständnis der Lehrenden?
  • Welche Materialien und in welcher Qualität liegen OER für Hochschulen vor? Und werden sie genutzt?
  • Wie verändern Live-Streaming und Lehrveranstaltungsaufnahmen das Verhalten von Lernenden und Lehrenden?
  • Welche Angebote und Erfahrungen mit Fortbildungen und Entwicklungsmaßnahmen für Open Access und OER für Lehrende gibt es?
  • Wie verändert die Existenz von OER und Open Access die Lehrmethoden und -Konzepte, beispielsweise an den Fernhochschulen und Präsenzeinrichtungen?
  • Wie verändern die Möglichkeiten zur Eigenproduktion wissenschaftliche Publikationsprozesse? Welchen Einfluss haben sie auf das Open-Access-Prinzip?
  • Inwiefern bilden digitale Lehrbücher eine Verbindung zwischen Lehre/OER und wissenschaftlichem Publizieren/Open Access?
Herausgeberin und Herausgeber sind Martin Ebner (TU Graz), Sandran Schön (Salzburg Research, BIMS e.V.), Lambert Heller (TIB Hannover) und Rudolf Mumenthaler (HTW Chur).

Weitere Informationen sowie den Call finden Sie unter: http://www.zfhe.at

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)