News aus den Hochschulen

31.10.2013: *** emoon - eine digitale Selbststudienumgebung ** HISinOne Version 5.0 freigegeben ** Neue Plattform FutureLearn bietet ab November Online-Kurse ** Klausurvorbereitung mit kostenloser App ***
Quelle: www.uni-potsdam.de
emoon - eine digitale Selbststudienumgebung
Die AG eLEARNING der Universität Potsdam hat im Rahmen der eTEACHING-Weiterbildung ein neues Angebot für Hochschullehrende entwickelt: emoon (e-learning module online) ist eine digitale Selbststudienumgebung zum Thema "E-Teaching an Hochschulen", mit der sich Lehrende über eine Vielzahl an Materialien und Übungsaktivitäten weiterbilden können. Das Angebot beinhaltet fünf Module. Es beginnt mit einer Einführung in das Thema "E-Learning an Hochschulen", die weiteren Module behandeln die Themen E-Assessment, Reflexive Tools, Veranstaltungsaufzeichnung und Urheberrecht. emoon kann nicht nur von Lehrenden der Universität Potsdam genutzt werden: Alle Interessierten haben freien Zugriff auf die Module und können sie, ganz im Sinne von OER (Open Educational Resources), für eigene Zwecke nutzen, denn emoon steht unter einer CC-Lizenz.
Eine Video-Anleitung und den Link zu emoon finden Sie unter:
http://uni-potsdam.de/agelearning/eteaching/emoon-e-learning-module-online/

HISinOne Version 5.0 freigegeben

Viele Hochschulen nutzen das System HISinOne als Campus Management System zur Organisation von Verwaltungsprozessen. Seit Anfang Oktober ist nun Version 5.0 mit neuen Funktionalitäten online. Sie ermöglichen bspw., Auswertungsergebnisse in allen Sachgebieten grafisch, tabellarisch oder in Zeitreihenfolge darzustellen und Bewerbungsverfahren hochschulspezifisch zu gestalten, außerdem bieten sie neue Features bei der Verwaltung des Immatrikulations-Verfahrens, der Anmeldung zu Prüfungen sowie der Verwaltung von Praktika. Unterstützt werden viele Querschnittsaufgaben einer Hochschule, die über das reine Campus-Management hinausgehen und z.B. auch das Personal- und das Forschungsmanagement betreffen. Als HISinOne-Portal kombiniert das System umfangreiche Funktionen aus dem Hochschulalltag mit den individuellen Anforderungen der Benutzer: Nach der Anmeldung am Portal stehen E-Mail-Account, Benutzerservice der Bibliothek, Lehrplattformen und viele weitere Anwendungen übersichtlich zur Verfügung.  
Quelle: hisinone.de
Quelle: www.futurelearn.com

Neue Plattform FutureLearn bietet ab November Online-Kurse
Auch die britische Open University (OU) hat nun mit FutureLearn eine MOOC-Plattform eröffnet, auf der Kurse von 26 Bildungs- und Kultureinrichtungen aus der ganzen Welt bereitgestellt werden. Die ersten 20 Kurse auf FutureLearn kommen aus den Bereichen IT, Medizin, Psychologie und aus den Natur, Sprach-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Zu jedem Kurs gibt es eine Beschreibung und einen kurzen Trailer. Die Kurse beinhalten jeweils Video-, Audio- und Textmaterialien und sind für Teilnehmenden didaktisch so konzipiert, dass eine Teilnahme auch ohne besondere Vorkenntnisse möglich ist. Die Registrierung und Teilnahme sind kostenlos. Themen der Kurse sind beispielsweise „introduction to ecosystems" (Start: November) oder „begin programming: build your first mobile game" (Start: 2014).
Quelle: futurelearn.com

Quelle: www.qlearning.de
Klausurvorbereitung mit kostenloser App
Mit qLearning können Studierende ihr Wissen mit Multiple-Choice-Aufgaben prüfen und sich so auf Klausuren vorbereiten. Das Material stammt von Studierenden und wird von der qLearning Applications GmbH, einem Startup Unternehmen von Studenten der Universität München, bereitgestellt.Bisher sind 14 Universitäten aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlandene mit Lernmaterial vertreten. Es stehen etwa 50 Kurse aus den Fachbereichen Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften zur Verfügung. Zudem bietet die App die Möglichkeit die Partner der qLearning Applications GmbH kennenzulernen und über Veranstaltungen, Seminare und Praktika informiert zu werden.
Quelle: qlearning.de

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)