Call for Papers für die Teaching Trends – Tagung 2014 in Oldenburg

23.01.2014: Für die Teaching Trends 2014: „Offen für neue Wege – Digitale Medien in der Hochschule Oldenburg“ werden bis zum 24.02.2014 Beiträge angenommen

Quelle: www.itel-journal.org

Am 15./16. Oktober 2014 wird an der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg die Tagung "Teaching Trends 2014" stattfinden. Der ELAN e.V. und die Universität Oldenburg laden alle Hochschullehrer/innen, Nachwuchswissenschaftler/innen sowie Projekt- und Verbundmitarbeiter/innen, die sich schwerpunktmäßig mit dem Einsatz digitaler Lerntechnologien und derenWeiterentwicklung beschäftigen, herzlich ein, bis zum 24.02.2014 Beiträge zu folgenden drei Themenschwerpunkten einzureichen:

  • Track 1: Forschendes Lernen mit digitalen Medien
  • Track 2: Digitale Medien für heterogene Zielgruppen
  • Track 3: Bildungstechnologien und Medienkompetenz

Im Mittelpunkt stehen empirische Ergebnisse, theoriegeleitete Ansätze, Beispiele und Erfahrungsberichte zur Umsetzung und Integration didaktischer und technologischer Trends in der Hochschullehre im Hinblick auf digitale Medien.

Track 1: Forschendes Lernen mit digitalen Medien
In diesem Track sollen die wesentlichen Herausforderungen für den Einsatz von digitalen Medien im Kontext des forschenden Lernens erörtert werden. Folgende Fragestellungen können dabei als exemplarisch betrachtet werden:

  • Welchen Mehrwert bieten digitale Medien für das forschende Lernen?
  • Können Ansätze der eScience, Open Educational Resources (OER) und Open Access (OA) sinnvoll in das forschende Lernen integriert werden?
  • Wie kann forschendes Lernen im Rahmen von Learning Management Systemen (LMS) wie z.B. Stud.IP gestalten werden?
  • Mit welchen didaktischen Strategien können Lehr-Lernprozesse anhand partizipativer Medien und Tools (wie E-Portfolios, Wikis, Blogs etc.) forschungsorientiert ausgerichtet werden?
  • Lassen sich Ansätze des selbstregulierten und selbstorganisierten Lernens wie Personal Learning Environments (PLE) für das forschende Lernen nutzbar machen?

Track 2: Digitale Medien für heterogene Zielgruppen
In diesem Track sollen die wesentlichen Herausforderungen für den Einsatz digitaler Medien im Kontext der Offenen Hochschule erörtert werden. Folgende Fragestellungen können dabei als exemplarisch betrachtet werden:

  • Welchen Mehrwert bieten digitale Medien für heterogene Zielgruppen?
  • Wie lassen sich digitale Medien für neue Zielgruppen in die klassische Hochschullandschaft einbinden?
  • Bedarf es besonderer Support-Strukturen bei der Gestaltung, Implementierung und Nutzung von digitalen Medien durch neue Zielgruppen?
  • Wie unterscheiden sich Studierende in ihrem Mediennutzungsverhalten und welche Aspekte müssen hinsichtlich der Medienselektion beachtet werden, um zielgruppenadäquateAngebote zu schaffen?

Track 3: Bildungstechnologien und Medienkompetenz
In diesem Track sollen die wesentlichen Herausforderungen für den praktischen Einsatz digitaler Medien erörtert werden. Folgende Fragestellungen können dabei als exemplarischbetrachtet werden:

  • Wie können digitale Medien und Bildungstechnologien zur Verbesserung der Medienkompetenz eingesetzt werden?
  • Wie können Lehrende und Studierende noch besser auf den Einsatz von digitalen Medien in der Lehre vorbereitet werden?
  • Wie wird der Einsatz digitaler Medien und entsprechender didaktischer Ansätze das Lernverhalten der Studierenden nachhaltig verändern?
  • Welche Supportstrukturen sind für die mediendidaktische Konzeption und die medientechnische Umsetzung internetbasierter Lehr-Lernformate erforderlich?

Veröffentlichung
Im Falle der Annahme werden die Beiträge in einem Tagungsband veröffentlicht, der zur Tagung am 15./16. Oktober 2014 erscheinen wird.

Einreichung
Den einseitigen Abstract zunächst bitte bis zum 24.02.2014 über das Einreichungsformularder Tagungswebseite senden. Im Falle einer Annahme werden Sie zur Einreichung des Full-Papers aufgefordert.

Hier noch einmal alle wichtigen Termine auf einen Blick:
24.02.2014 Einreichung der Abstracts
24.03.2014 Entscheidung über die Annahme von Beiträgen
19.05.2014 Einreichung der Full-Papers
23.06.2014 Aufforderung zur Überarbeitung der Full-Paper
07.07.2014 Einreichung der Endfassungen der Beiträge

Weitere Informationen zum Call finden Sie auf der Homepage der Universität Oldenburg. Zeitnah werden dort auch weitere Hinweise zum Tagungsprogramm erscheinen.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Veranstaltungshinweis Ausschreibung

Kommentare (0)