News aus den Hochschulen

06.03.2014: *** Neues E-Learning-Portal der Universität Hamburg ist online ** Universität Kassel vermeldet deutlichen Anstieg bei den E-Klausuren ** „Lehre-Blog“ an der Universität Kiel gestartet ** Universität Frankfurt schreibt eLearning-Förderfonds aus ***
Quelle: uni-hamburg.de

Neues E-Learning-Portal der Universität Hamburg ist online
Das zentrale eLearning-Büro (ZeB) der Universität Hamburg verkündete Anfang März den Launch eines neuen E-Learning-Portals. Das Portal umfasst die Hamburger Lernplattformen CommSy, OLAT, Mephisto sowie weitere Werkzeuge. Darüber hinaus bietet es Dienstleitungen wie Beratung, Support und Schulungen für Hochschulangehörige und Studierende an. Das Portal wurde in den letzten Monaten in Gemeinschaftsarbeit aller E-Learning-Büros der Universität Hamburg erstellt und versteht sich als gemeinsamer Auftritt der E-Learning-Einrichtungen an der Universität Hamburg.
Quelle: uni-hamburg.de

Quelle: Universität Kassel

Universität Kassel vermeldet deutlichen Anstieg bei E-Klausuren
Bereits seit dem Wintersemester 2010/2011 ist es an der Universität Kassel möglich, schriftliche Prüfungen am Computer abzulegen. Damals waren es 904 Prüfungsfälle; am Ende des diesjährigen Sommersemesters erwartet Uwe Frommann, Koordinator des E-Klausurcenters, bereits etwa 5.000 Fälle. Aus diesem Grund plant die Universität den Bau eines eigenen E-Learning Centers mit rund 100 Arbeitsplätzen. Finanziert wird das Bauvorhaben aus Mitteln des Hochschulpakts 2020.
Quelle: uni-kassel.de

Quelle: Universität Kiel

„Lehre-Blog“ an der Universität Kiel gestartet
Ein neuer Lehre-Blog der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) trägt den Namen „Einfach gute Lehre“. Dort haben Dozentinnen, Dozenten und die Einrichtungen der Kieler Universität die Möglichkeit über Neuigkeiten, Ideen, Erfahrungen, Konzepte und Ausschreibungen rund um das Thema Hochschullehre zu berichten.

Der Blog wurde vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) initiiert. PerLe wird mit Mitteln des Qualitätspaktes Lehre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Ziel des Projekts ist die Verbesserung der Lehre und Betreuung von Studierenden an der Universität.
Quelle: uni-kiel.de

Quelle: uni-frankfurt.de

Goethe-Universität Frankfurt schreibt wiederholt eLearning-Förderfonds aus
Zum siebten Mal bereits vergibt die Goethe-Universität Frankfurt am Main den eLearning-Förderfonds (eLF) zur Unterstützung innovativer didaktischer und technischer Vorhaben zum Einsatz neuer Medien in der Lehre. Die Förderung wird zeitnah mit der studentischen eLearning-Förderung (SeLF) ausgeschrieben. Beide Förderungen haben ein Gesamtvolumen von Euro 120.000. Koordiniert und betreut wird die Ausschreibung durch die zentrale eLearning-Einrichtung studiumdigitale.
Quelle: studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)