News aus den Hochschulen

24.09.2014: Diese Woche u.a. mit dem Frühjahrs-EduCamp 2015, einer aktuellen Ausgabe der Stifterverband-Zeitschrift zu digitaler Wissenschaft, den Top 100 der Bildungstools und Neuigkeiten aus Österreich.
Quelle: educamp.mixxt.de

Frühjahrs-EduCamp 2015 findet in Stuttgart statt
Mit einem klaren Abstimmungsergebnis von 21 Stimmen und nur einer Gegenstimme wurde Stuttgart von der EduCamp-Community zum Austragungsort des Frühjahrs-EduCamp 2015 gewählt. Als weiterer Austragungsort stand Frimmersdorf im Rheinland zur Wahl, konnte sich jedoch nicht gegen die Konkurrenz aus Stuttgart durchsetzen. Genaue Termine des Frühjahrs-Barcamps sind noch nicht bekannt.
Quelle: educamp.mixxt.de

Quelle: stifterverband.info

Stifterverband-Zeitschrift fokussiert digitale Lehre und Forschung
Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Wirtschaft und Wissenschaft” des Stifterverbands mit dem Titel „Die Zukunft ist da” legt einen Schwerpunkt auf Digitalisierung im Kontext von Lehre und Forschung. Unter anderem werden Themen wie Big-Data-Analytics, MOOCs und Open Science behandelt. Der Schwerpunkt-Artikel ist online frei zugänglich.
Quelle: stifterverband.info

Quelle: europortfolio.org

Österreichische Hochschulen gründen eigene Sektion im Europortfolio-Netzwerk
Seit kurzem ist Österreich mit einer eigenen Sektion auf dem Communityportal Europortfolio vertreten. Die Website widmet sich dem Thema E-Portfolios. Sie dient dem Austausch von Experten/-innen und bietet Informationen für Interessierte. Eröffnet wurde das Austrian Chapter des Portals beim 13. E-Learning-Tag der FH Johanneum. Die Betreuung der Sektion teilen sich die Donau-Universität Krems, die PH Wien sowie die PH Niederösterreich.
Quelle: phwien.ac.at

Quelle: pb21.de

Teil III der Artikelreihe „Digitaler Klimawandel” erschienen
Die Artikelreihe auf dem Projektblog von pb21.de zum metaphorischen „Digitalen Klimawandel” wurde kürzlich um einen neuen Artikel erweitert. Im Zentrum der Reihe stehen die vom Internet getriebenen Veränderungen im Bildungssektor. Der nun veröffentlichte dritte Teil „Bildung von oben” beschäftigt sich vorrangig mit dem technischen Aspekt des Wandels und der Frage, inwieweit das Netz ein unabhängiges Medium ist.
Quelle: pb21.de

"8th Annual Learning Tools Survey": Die Top 100 der Bildungs-Tools
Im Rahmen der achten jährlichen Umfrage zu Lern-Tools stimmten über 1000 Lehrende aus 61 Ländern über die nützlichsten digitalen Anwendungen ab. In der Top 100-Liste enthalten sind Software-Anwendungen, Online-Tools oder Angebote, die für die eigene persönliche oder berufliche Bildung, für die Lehre oder für das Erstellen von E-Learning verwendet werden. Die Mikroblogging Plattform Twitter führt die Liste an, gefolgt von Google Drive und YouTube. Auch neue Tools wie PowToons, Explain Everything oder Nearpod können der Liste entnommen werden.
Quelle: c4lpt.co.uk

1. Kongress „Wandelbarer Campus der Zukunft” in Berlin
Am 13. Und 14. November 2014 findet in Berlin der erste Kongress „Wandelbarer Campus der Zukunft“ statt. Die Veranstaltung umfasst mehrere Beiträge internationaler Referenten, sowie die Möglichkeit zum Austausch im Plenum und in interaktiven Workshops. Im Mittelpunkt stehen dabei Einflussfaktoren auf den Lernerfolg, wie zum Beispiel zukunftsweisende Lernumgebungen. Das Programm können Sie hier online einsehen.
Quelle: zukunftscampus.com


Sie möchten in die Hochschulnews?
Die Redaktion freut sich über Post an feedback@e-teaching.org.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)