News aus den Hochschulen

06.08.2015: Diese Woche mit dem Jubiläum des Master-Lehrgangs eEducation, Handlungsempfehlungen zu E-Assessment des Hochschulforums Digitalisierung, einer E-Learning-Auszeichnung für die Universitätsbibliothek Heidelberg, nützlichen Apps für die Hochschullehre, neuen Journal-Ausgaben zu Gamification und Online Engineering sowie mehreren Interviews und Presseberichten zu E-Learning-Themen.
Bildquelle: donau-uni.ac.at

Master-Lehrgang eEducation geht 2016 in die zehnte Runde
Der berufsbegleitende Master-Lehrgang eEducation der Donau-Universität Krems bietet einen praxisnahen Einblick in technologiegestütze Lehr- und Lernangebote. Theoretische Hintergründe sollen dazu befähigen, eigene Lehrangebote zu planen, umzusetzen und kritisch zu reflektieren. Am 28. April 2016 startet der nächste Lehrgang, der gleichzeitig auch das 10-jährige Jubiläum markiert. Bis zum 28. Oktober 2015 besteht noch die Möglichkeit, sich für ein Stipendium im Höhe von 200 Euro zu bewerben.
Quelle: donau-uni.ac.at

Bildquelle:
hochschulforum
digitalisierung.de

Hochschulforum Digitalisierung gibt Handlungsempfehlungen zu E-Assessment
Die Themengruppe Innovationen in Lern- und Prüfungsszenarien des Hochschulforums Digitalisierung richtet sich mit aktuellen Handlungsempfehlungen an politische Entscheidungsträger im Hochschulbereich. Die Gruppe empfiehlt unter anderem die verstärkte Anregung von Hochschulen zur strategischen Planung von E-Assessments, die Förderung von E-Assessment-Kompetenzen der Lehrenden und die Schaffung von Anreizen und Strukturen zur Arbeits- und Ressourcenteilung zwischen Hochschulen. Die kompletten Handlungsempfehlungen sind online als PDF einsehbar.
Quelle: hochschulforumdigitalisierung.de

Bildquelle:
bibliotheksverband.de

Bibliotheksverband zeichnet E-Learning-Projekt der Universitätsbibliothek Heidelberg aus
Im Rahmen des Best-Practice-Wettbewerbs des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) und des Vereins Deutscher Bibliothekare (VDB) wurde der Einsatz von E-Learning bei der Vermittlung von Informationskompetenz honoriert. Die Universitätsbibliothek Heidelberg erhielt einen zweiten Preis für ihr Projekt TUBLIK, das Lehrende bei der Vermittlung von Grundlagen- und Informationskompetenz im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens unterstützt. Die beiden ersten Preise gingen an die Technische Informationsbibliothek Hannover für ihr Open-Science-Projekt sowie an die Universitäts- und Landesbibliothek Münster für ihr umfassendes Konzept zu Informationskompetenz.
Quelle: uni-heidelberg.de

Bildquelle: tu-darmstadt.de

Blog der TU Darmstadt nennt nützliche Apps im Hochschulkontext
Bei der Tagung „Digitale Medien” an der Universität Mainz stellte Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Aufenanger verschiedene Apps vor, die sich gut für die Hochschullehre eignen. Der E-Learning-Blog der TU Darmstadt hat diese Empfehlungen noch einmal verschriftlicht und die wichtigsten Funktionen der Anwendungen Evernote, Scannable, Pocket, Zite, Explain Everything und Socrative zusammengefasst.
Quelle: tu-darmstadt.de

Bildquelle:
openeducationeuropa.eu

Neue Journal-Ausgaben zu Gamification und Online Engineering
Die aktuelle Ausgabe des Online-Journals „eLearning Papers“ setzt sich mit dem Einsatz von spielerischenElementen im Bildungskontext, in verschiedenen Organisationen und in der Gesellschaft als Ganzes auseinander und stellt konkrete Praxisprojekte sowie aktuelle Studien aus dem Bereich vor. In der neuen Ausgabe des International Journal of Online Engineering findet sich ebenfalls ein Artikel zu Game-based-Learning in der Mathematik sowie unter anderem auch ein Beitrag zu Online-Ressourcen in Unterrichtslaboren.
Quelle: openeducationeuropa.eu, online-journals.org

Stimmen aus der Praxis - Interviews zu MOOCs, OER und Videoaufzeichnungen
Nina Oberländer, Mitveranstalterin des „ichMOOC“, gab ein Interview für das Portal neue Portal wb-web in dem sie die Bedeutung der Kooperation verschiedener Einrichtungen betont. Das Zentrum für multimediales Lehren und Lernen der Universität Halle hat mehrere Dozierende über ihre Meinung zur digitalen Aufzeichnung von Lehrveranstaltungen befragt und die Statements in einem Video festgehalten.. Außerdem entstanden im Rahmen der MoodelMaharaMoot zwei Videos mit Meinungen von E-Learning-Akteuren zu Themen wie MOOCs und OER.
Quelle: wb-web.de, youtube.com, tugraz.at

Presseschau: taz zur MOOC-„Krise“ & WDR zu Game-Based Learning
Der Präsident der University of Southern California erklärte kürzlich in einem Interview mit der taz den “MOOC-Hype” für beendet und legte seine Sicht auf die Frage dar, warum die Online-Kurse den Hoffnungen nicht gerecht werden könnten. Dennoch hält er eine zweite MOOC-Welle für wahrscheinlich, die von jetzigen Erfahrungen profitieren kann. Außerdem stellt ein Beitrag des WDR2 eine Studie zu den Wirkungen von Videospielen vor. Spezifische kognitive Fähigkeiten könnten durch Spielen trainiert werden, wie etwa die räumliche Navigation.
Quelle: taz.de, wdr2.de

Sie möchten in die Hochschulnews?
Die Redaktion freut sich über Post an feedback@e-teaching.org
oder Beiträge auf unserer Facebook-Seite.

Gepostet von: mwolf
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)