News aus den Hochschulen

18.10.2017: Diese Woche mit einem Handbuch zu Klausuren im Antwort-Wahl-Format, dem nationalen Open-Access-Punkt und dem Fellow-Programm Freies Wissen. Ebenfalls in den Hochschulnews: ein Überblick über OER-Unterrichtsmaterialien in Österreich, der zweite Tag der Lehre an der FH Aachen und die neue Ausgabe des "Journal of Emerging Technologies in Learning".
Logo Hochschule

Uni Halle veröffentlicht Handbuch und Online-Tool zur Auswertung von Klausuren im Antwort-Wahl-Format 

Hilfe leisten bei der Erstellung und Bewertung von Klausuren im Antwort-Wahl-Format soll ein neues Handbuch der Universität Halle-Wittenberg zusammen mit einem zugehörigen Online-Tool. Das Handbuch stellt verschiedene Aufgabeformate im Antwort-Wahl-Format vor und bespricht die wichtigsten Verfahren der Punktevergabe ausführlich. Es beinhaltet für Prüfende klare Handlungsanweisungen für die Praxis. Ergänzend zum Handbuch haben die Autoren ein Onlinetool geschaffen, mit dem ratekorrigierte Bestehens- und Notengrenzen berechnet werden können. Handbuch und Onlinetool stehen kostenlos zur Verfügung.
Quelle: uni-halle.de/

Logo Hochschule

Nationaler Open-Access-Punkt durch die Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen eingerichtet

Mit dem Projekt sollen die Voraussetzungen für eine großflächige Umsetzung der Open-Access-Transformation wissenschaftlicher Zeitschriften geschaffen werden. Über ein globales Projekt ist der deutsche Open-Access-Punkt mit anderen nationalen Punkten weltweit verknüpft. Eine Aufgabe des deutschen Projektes lautet, bereits als Abonnements erscheinende elektronische Zeitschriften zu einem Open-Access-basierten Geschäftsmodell zu wandeln. Das Projekt wird von der Universitätsbibliothek Bielefeld und der Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich in Zusammenarbeit mit einer Projektegruppe geleitet. Die Europäische Union verfolgt das Ziel, dass ab 2020 alle wissenschaftlichen Publikationen sofort als Open Access verfügbar gemacht werden sollen.
Quelle: https://idw-online.de/de/news682812 

Logo Hochschule

Fellow-Programm Freies Wissen startet mit 20 Fellows in zweite Runde

Mit einem Vernetzungstreffen der neuen Fellows hat die zweite Runde des Programms begonnen. Es wird von Wikimedia Deutschland, dem Stifterverband und der VolkswagenStiftung gefördert und hat das Ziel, Bestandteile des wissenschaftlichen Prozesses, wie beispielsweise Methoden, Forschungsdaten und Publikationen offen zugänglich und nachnutzbar zu machen. Auch soll der Austausch und die Vernetzung von Aktiven im Bereich Offene Wissenschaft gefördert werden. Ebenfalls soll der Kontakt zu Expert/innen aus verschiedenen Fachdisziplinen hergestellt werden, um einen Einblick in deren freie Forschungspraxis zu bieten. Acht Monate lang dürfen die 20 Fellows mit Unterstützung verschiedener wissenschaftlicher Partner forschen, über ihre Erfahrungen mit Offener Wissenschaft werden sie dabei ausführlich in Vorträgen und Blogs berichten
Quelle: blog.wikimedia.de/ 

Logo Hochschule

Informationsportal Austria Forum liefert Überblick über OER-Unterrichtsmaterialien aus Österreich

Im Rahmen einer Projektarbeit hat der E-Learning-Blog der Technischen Universität Graz einen Überblick über alle Webseiten angelegt, die österreichische OER-Materialien anbieten. Diese werden danach geordnet, in welchen Bildungssektoren sie eingesetzt werden können. Die Links und ihre Beschreibungen können jetzt auf der Seite des Austria Forums abgerufen werden.
Quelle: austria-forum.org/

Logo Hochschule

FH Aachen veranstaltet zweiten Tag der Lehre mit Fokus Hochschuldidaktik

Entwicklungen in der Hochschuldidaktik sollen rückblickend und zukunftsorientiert vor dem Hintergrund des digitalen Zeitalters diskutiert werden. Die Hochschuldidaktik soll beim Tag der Lehre in den Blick genommen werden, um den Hausforderungen einer digitalen Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft gerecht zu werden. Dabei sollen auch weitere Einflüsse, die die Hochschuldidaktik verändern, beachtet werden. Eingeladen zum Tag der Lehre sind Lehrende, Studierende und Hochschuldidaktiker/innen.
Quelle: fh-aachen.de

Logo Hochschule

Neue Ausgabe des „Journal of Emerging Technologies in Learning“ erschienen

In der neunten Ausgabe für das Jahr 2017 sind 14 Artikel zu verschiedenen Themen zu finden. Sie beschäftigen sich unter anderem mit Online-Lernplattformen, die an die Bedürfnisse unterschiedlicher Fächer angepasst werden. Neben Ergänzungen zu einem Kurs zu Vokalmusik, wird auch Unterricht mit Virtual Reality für einen Graphikdesign-Kurs vorgestellt.
Quelle: online-journals.org

Gepostet von: f.kraus
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)