News aus den Hochschulen

12.07.2018: Themen der Woche: Niedersachsens Hochschulen erhalten eigene Cloud zum Austausch von Dokumenten, die DFG veröffentlicht Kennzahlen zur öffentlich finanzierten Forschung in Deutschland, das Veranstaltungskomittee der E-Learning-Fachtagung Informatik (DeLFI) und der Fachtagung zur Hochschuldidaktik der Informatik gibt das Programm der diesjährigen gemeinsamen Tagung bekannt und das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) publizieren ein Arbeitspapier zum Thema „Entwicklungen und Empfehlungen zur Anrechnung digitaler Lehrformate“.
Logo Hochschule

Sicheres Filesharing in Bildung und Forschung: Niedersachsens Hochschulen erhalten eigene Cloud

Die vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderte Kollaborationsplattform „Academic Cloud” soll Studierenden und Mitarbeitenden der niedersächsischen Hochschulen die Möglichkeit bieten, unentgeltlich Daten im Umfang von bis zu 50 GB in einer eigenen Cloud abzulegen und mit anderen Nutzern zu teilen bzw. gemeinsam zu bearbeiten. Die Academic Cloud wurde speziell für den Einsatz in Bildung und Forschung entwickelt, wo deutlich höhere Anforderungen bei den Themen Sicherheit und Datenschutz bestehen: Es besteht u.a. die Möglichkeit des Betriebs auf eigenen Servern, ohne auf Kollaborationsfunktionen verzichten zu müssen. Die Academic Cloud ist bereits jetzt an mehreren Hochschulen in Niedersachsen verfügbar, Pilotteilnehmer sind die Technische Universität Clausthal, die Hochschule Emden/Leer, die Hochschule Hannover, die Medizinische Hochschule Hannover, die Universität Hildesheim und die Universität Vechta. In einer zweiten Phase sollen weitere Hochschulen folgen. Die technische Umsetzung des Projekts erfolgt durch die Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG).
Quelle: gwdg.de

Logo Hochschule

DFG veröffentlicht Kennzahlen zur öffentlich finanzierten Forschung in Deutschland

Seit 1997 veröffentlicht die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) alle drei Jahre Kennzahlen zur öffentlich finanzierten Forschung in Deutschland. Die aktuelle Ausgabe enthält Zahlen, Daten und Grafiken, welche auf der Basis zehntausender Daten aller großen öffentlichen Forschungsförderer für die Jahre 2014 bis 2016 erhoben worden sind. Es wird außerdem mit dem Sonderkapitel „Forschungsförderung im europäischen Kontext und weltweit“ die Aufmerksamkeit auf einige zentrale Aspekte des internationalen Förder- und Forschungshandelns gerichtet. Der „Förderatlas 2018“ versteht sich auch als umfassendes Informationswerk für die Öffentlichkeit, vor allem aber als Service-, Planungs- und Entscheidungsinstrument für die Wissenschaft und hier speziell für die Hochschulen sowie die Wissenschaftspolitik.
Quelle: dfg.de

Logo Hochschule

DeLFI und HDI 2018: Programm bekannt gegeben und Anmeldung ab sofort möglich

Die Anmeldung zur E-Learning-Fachtagung Informatik (DeLFI) und zur Fachtagung zur Hochschuldidaktik der Informatik (HDI), mit dem Thema „Digitalisierungs(wahn)sinn? – Wege der Bildungstransformation“, ist ab sofort möglich. Auch das Programm der gemeinsamen Veranstaltung, welche an der Goethe Universität Frankfurt stattfindet, wurde bekannt gegeben. Die diesjährige Fachtagung befasst sich mit dem derzeit überall präsenten Begriff der „Digitalisierung" sowie der Mitgestaltung einer damit verbundenen Bildungstransformation. Einzelne Workshops widmen sich beispielweise den Themen Learning Analytics, VR/AR-Learning oder Digitale Kompetenz-/Qualifikationsnachweise. Die E-Learning-Fachtagung Informatik (DeLFI) findet vom 10. bis 12. September 2018 statt und die Fachtagung zur Hochschuldidaktik der Informatik (HDI) 2018 am 12. und 13. September 2018.
Weiter zur Anmeldungsseite auf delfi2018.de

Logo Hochschule

HFD gibt Arbeitspapier zum Thema „Entwicklungen und Empfehlungen zur Anrechnung digitaler Lehrformate“ heraus

Das Arbeitspapier widmet sich der Frage, wie (digital) erworbene außerhochschulische Kenntnisse auf ein Hochschulstudium angerechnet werden können. Basierend auf der Feststellung, dass die Zahl an digitalen Bildungsangeboten außerhochschulischer Provider stetig wächst und immer mehr Studierende mit Vorkenntnissen an die Hochschulen kommen, formuliert die HFD-Arbeitsgruppe „Anerkennung und Anrechnung digitaler Lehrformate“ Empfehlungen zur Beurteilung der Qualität und des Niveaus externer Angebote und damit der Vereinfachung der Anrechnung hierdurch erworbener Lernergebnisse auf ein Hochschulstudium. Das nun veröffentlichte Empfehlungspapier der Arbeitsgruppe richtet sich gleichermaßen an Hochschulen und externe Bildungsanbieter.
Quelle: hochschulforumdigitalisierung.de

Logo Hochschule

„Qualifizierungs-Special“ auf e-teaching.org: Zu welchen Themen möchten Sie sich weiterbilden? Stimmen Sie ab!

Ab Oktober wird e-teaching.org in Kooperation mit dem Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) ein „Qualifizierungs-Special“ für E-Learning-Interessierte an Hochschulen ausrichten. Das Online-Angebot wird zentrale Themen beim Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre aufgreifen – doch welche Themen genau sind das? Was interessiert Sie besonders? Darüber können Sie noch bis 15. Juli abstimmen und gerne auch unverbindlich eigene Vorschläge machen. Auf der Abstimmung-Seite finden Sie die bisher vorgeschlagenen Themen und können Ihre Ideen einreichen.
Link zur Abstimmung: https://www.e-teaching.org/qualifizierungsspecial-abstimmung

Gepostet von: f.kraus
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)