News aus den Hochschulen

03.09.2015: Diese Woche mit der Hochschulperle Digital für das Studieninformations-Tool der Universität Erfurt, dem OER-Einsatz der University of Maryland, der Forschungs-App des Uniklinikums Freiburg, den Finalisten des „MOOC of the Year“, einer juristischen Handreichung für Geisteswissenschaftler für digitale Forschungsergebnisse und dem Live-Stream zur Konferenz „The Digital Turn“.
Bildquelle: uni-erfurt.de

Studieninfomations-Tool der Universität Erfurt erhält Hochschulperle Digital
Der STUDIMAT der Universität Erfurt hilft Studieninteressierten bei der Zusammenstellung ihres Wunschstudiums. Dafür wurde er nun mit der Hochschulperle digital des Stifterverbands, der das Tool als „einfach aber nützlich“ lobt, ausgezeichnet. Zunächst bietet das Online-Angebot einen Überblick über die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten von Haupt- und Nebenfach für das Bachelor-Studium. Nutzende können sich je nach Interesse eine Kombination zusammenstellen und erhalten dann gebündelt Informationen zu Studieninhalten, Ausschlussfristen, Ansprechpartnern und Bewerbungsverfahren der jeweiligen Studiengänge.
Quelle: hochschulperle.de/

Bildquelle: umuc.edu

University of Maryland ersetzt Lehrbücher durch OER  
Das University of Maryland University College (UMUC) gab kürzlich bekannt, proprietäre Lehrbücher komplett durch kostenfreie Open Educational Resources zu ersetzen. Durch den Verzicht auf immer teurer werdende klassische Lehrbücher sparen Bachelor-Studierende - so heißt es - hunderte Dollar. Ab Herbst 2016 sollen auch alle Masterstudiengänge der UMUC auf OER umsteigen. Sie ist die erste große Universität der USA, die ausschließlich offene Bildungmaterialien verwendet.
Quelle: umuc.de

Bildquelle: uniklinik-
freiburg.de

Uniklinikum Freiburg nutzt ResearchKit-App für die Forschung
Das Open-Source-Tool ResearchKit erlaubt die einfache Erstellung medizinischer Forschungs-Apps. Das Universitätsklinikum Freiburg veröffentlichte nun die erste deutsche Studien-App, die mit diesem Tool erstellt wurde. „Back on Track: Kreuzbandriss-Studie“ ist seit kurzem im App-Store verfügbar und soll helfen, die Therapie von vorderen Kreuzbandrissen im internationalen Vergleich zu untersuchen. Die Projektleiter sind vom Potenzial des ResearchKit überzeugt: Es biete „ungeahnte Möglichkeiten, Datenmengen zu erfassen und auszuwerten.”
Quelle: innovation.mfg.de

Bildquelle: oncampus.de

Finale des MOOC of the Year 2016 steht bevor
Der MOOC of the Year (#MOTY) ist ein Wettbewerb der Fachhochschule Lübeck, bei dem Fördermittel von 25.000€ für die Erstellung eines Massive Open Online Course (MOOC) vergeben werden. Mittlerweile stehen die drei Finalisten fest, die am 6. September 2015 ihr Konzept auf dem EduCamp in Berlin präsentieren können. Im Anschluss an das Finale, das allen Interessierten offen steht, wird der Gewinner gekürt. Die drei MOOCs befassen sich inhaltlich mit persönlichem Wissensmanagement, den historischen Hintergründen der Reformation und mit Arbeitslosigkeit und Hartz IV.
Quelle: oncampus.de

Bildquelle: de.dariah.eu

Handreichung klärt rechtliche Fragen bei der digitalen Veröffentlichung von Forschungsdaten
Eine neue juristische Handreichung für die Geisteswissenschaften will rechtliche Fragen im Umgang mit Forschungsdaten in der digitalen Welt klären. Sie richtet sich gezielt an Geistes- und Kulturwissenschaftler/innen, die ihre Forschungsergebnisse vermehrt unter freien Lizenzen veröffentlichen. Die Handreichung bietet einen Überblick, welche Rolle das Urheberrecht und andere Schutzrechte, gesetzliche Regelungen und Lizenzen dabei spielen. Sie baut auf den Ergebnissen eines Workshops im Rahmen des Forschungsverbunds DARIAH-DE auf.
Quelle: irights.info

Bildquelle: hochschulforum
digitalisierung.de

Konferenz „The Digital Turn“ streamt alle Beiträge
Der September ist Tagungsmonat. Nach der #GMW15 und #Delfi15 steht nächste Woche die Halbzeitkonferenz des Hochschulforums Digitalisierung „The Digital Turn - Hochschulen im Transformationsprozess“ in Berlin an. Mit Vorträgen und Workshops werden die Zwischenergebnisse der Expertengruppen des Hochschulforums präsentiert, um mit Vertretern aus Wissenschaft, Hochschulen und Politik zentrale Weichenstellungen und erste Handlungsempfehlungen für die Zukunft der deutschen Hochschulen zu diskutieren. Für alle nicht so Reiselustigen, schon mal der Hinweis, dass alle Beiträge vom 8.-10.09. auf der Konferenzwebseite gestreamt werden.
Quelle: hochschulforumdigitalisierung.de

Sie möchten in die Hochschulnews?
Die Redaktion freut sich über Post an feedback@e-teaching.org
oder Beiträge auf unserer Facebook-Seite.

Gepostet von: mwolf
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)