#NewsEcho: EFI-Schwerpunktstudie „Digitalisierung der Hochschulen" aus unterschiedlichen Blickwinkeln

18.04.2019: Eine Nachricht aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten, um diese im aktuellen hochschulischen und politischen Kontext besser verstehen und einordnen zu können - genau diesen Ansatz verfolgt unser neues Format „NewsEcho“. In dieser Ausgabe wird anhand von Pressemitteilungen, Blogbeiträgen sowie Interviews versucht, die Quintessenz der im Februar 2019 herausgebrachten Studie zur „Digitalisierung der Hochschulen“ zu erfassen.

Hintergrund

Über die Expertenkommission Forschung und Innovation

Die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) leistet wissenschaftliche Politikberatung für die Bundesregierung und legt seit 2008 regelmäßig Gutachten zu Forschung, Innovation und zur technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands vor. Am 27. Februar 2019 fand die offizielle Übergabe des Jahresgutachtens 2019 statt, welches sich mit folgenden Kernthemen befasst: die Rolle von Start-ups im Innovationssystem, Innovationen für die Energiewende, Blockchain und nicht zuletzt das Kernthema „Digitalisierung der Hochschulen".

Das Gutachten zum Kernthema Digitalisierung der Hochschulen

In das Teilgutachten zur Digitalisierung der Hochschulen flossen vor allem die Resultate der vom HIS-Institut für Hochschulentwicklung (HIS-HE) im Auftrag der EFI durchgeführten Schwerpunktstudie "Digitalisierung der Hochschulen" ein. In dieser Studie wurde der Prozess der Digitalisierung an den Hochschulen in Deutschland in Bezug auf die drei Dimensionen Studium/Lehre, Forschung und Verwaltung dargestellt, analysiert und international eingeordnet.

Die Empfehlungen der EFI

Der EFI zu Folge muss der bisher erreichte Stand der Digitalisierung weiter verbessert und modernisiert werden, insbesondere in den Bereichen Lehre und Verwaltung. Bei der Übergabe des Gutachtens am 27. Februar 2019 sprach sich die Expertenkommission außerdem dafür aus, „Hochschulen mit einer Digitalisierungspauschale zu unterstützen, die sich an der Zahl der Studierende ausrichtet“. Zudem merkte sie an, dass mit der im Bereich Hochschule üblichen, zeitlich befristeten Projektfinanzierung allein keine nachhaltigen Strukturen erzeugt werden können. Die Empfehlung sowie die Veröffentlichung des Gutachtens und insbesondere die Schwerpunktstudie zur „Digitalisierung der Hochschulen“ wurden auf Bildungs- und Informationsportalen zeitnah veröffentlicht und riefen diverse Kommentare aus dem Hochschulbereich bzw. von Hochschulakteuren hervor.

Pressemeldungen und Reaktionen

Eine "schmunzelnde Kanzlerin", ein Interview mit dem Vorsitzenden der Expertenkommission Forschung und Innovation, ein ausführlicher Beitrag eines Mitverfassers der vom HIS-HE durchgeführten Studie „Digitalisierung der Hochschulen sowie weitere Reaktionen aus dem Hochschulbereich gibt es nachfolgend im Überblick.

Logo Hochschule

EFI-Webseite

Auf der EFI-Webseite wird über die Veröffentlichung des Gutachtens informiert und auf die Übergabe an die Bundeskanzlerin hingewiesen. Es werden die Kernthemen des Jahresberichts aufgelistet und Links zum Download des Gutachtens angeboten. Zudem kann ein Video zur offiziellen Übergabe des Jahresgutachtens an Bundeskanzlerin Angela Merkel abgerufen werden.
Quelle: https://www.e-fi.de/news/ [Stand: 08.04.2019]

Logo Hochschule

BMBF-Mediathek

„Ich musste eben etwas schmunzeln, als Sie über die Digitalisierung an den Hochschulen sprachen“ sagte die Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem Blick auf Professor Harhoff, der einige Minuten zuvor Beschlüsse und Empfehlungen der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) vorgetragen hatte. Diese Szene lässt sich anhand des in der BMBF-Mediathek zur Verfügung gestellten Video besser einordnen. Nur im einleitenden Text zum Video findet man keinen Hinweis zum Kernthema B4, welches aber etwa von Prof. Dietmar Harhoff [04:26] und von der Bundeskanzlerin [07:03]  aufgegriffen wird. In der Passage [04:26] empfiehlt Prof. Dietmar Harhoff u.a. Hochschulen mit einer Digitalisierungspauschale zu unterstützen, die sich an der Zahl der Studierende ausrichtet. In der Passage [07:03] ist die Reaktion der Bundeskanzlerin auf diese Empfehlung zu hören: "Ich musste eben etwas schmunzeln, als Sie über die Digitalisierung an den Hochschulen sprachen (...). "  Quelle: https://www.bundesregierung.de [Stand: 08.04.2019]

Logo Hochschule

Deutschlandfunk

In einem Gespräch mit Benedik Schulz erläutert Prof. Dietmar Harhoff, seit dem 28. Februar 2007 Vorsitzender der EFI, einige Aspekte aus dem EFI-Gutachten und kommt unter anderem auch auf die Empfehlung zurück, Hochschulen mit einer Digitalisierungspauschale zu unterstützen. Das Interview und die Transkription sind auf der Webseite des Deutschlandfunks zu hören bzw. zu lesen. [Stand: 08.04.2019]

Logo Hochschule

Wissenschaftsblog Scilogs

Auf dem Wissenschaftsblog Scilogs, ein Angebot des Verlags Spektrum der Wissenschaft Heidelberg, stellt René Krempkrow, Mitverfasser der vom HIS-Institut für Hochschulentwicklung (HIS-HE) durchgeführten Studie „Digitalisierung der Hochschulen", zentrale Ergebnisse dieser Studie in der Blogmeldung "Wie weit sind die deutschen Hochschulen digitalisiert?" vor. Quelle: https://scilogs.spektrum.de [Stand: 08.04.2019]

Logo Hochschule

Hochschulforum Digitalisierung: EFI-Report 2019 - eine Einordnung von vier HFD-Experten

Das Hochschulforum Digitalisierung hat sich Expertenmeinungen zu den Ergebnissen des EFI-Jahresberichts eingeholt und diese auf seinem Blog veröffentlicht. Geäußert hat sich u.a. Prof. Dr. Ada Pellert, Rektorin der FernUniversität in Hagen. Prof. Dr. Ada Pellert fand den Report sehr gelungen, auch angesichts der Tatsache, dass der Bericht insgesamt den Hochschulbereich nicht fokussiert. Jedoch nennt sie einige Schlussfolgerungen, die man noch vertiefen bzw. ausführen hätte können, zum Beispiel die Verantwortlichkeiten von Digitalisierungsstrategien. Sie ist auch der Ansicht, dass der Report Gefahr laufe, im Bereich Lehre die Frage der Formate stark zu betonen. Schließlich fasst sie 6 Punkte zusammen, die sie im Report besonders wichtig fand, darunter die Empfehlungen zur Vergütung von IT-Experten und -Expertinnen, um leichter Fachkräfte für diesen Bereich zu gewinnen. Auch Prof. Uwe Cantner, selbst Mitglied der EFI und Vizepräsident der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie Dr. Hans Pongratz (CIO der TU München) haben sich über den Report geäußert. Quelle: https://hochschulforumdigitalisierung.de [Stand: 08.04.2019]

 

Gepostet von: embak
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt