Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung – das Beispiel „Studiport“. Online-Event am 14.05.18 auf e-teaching.org

09.05.2018: Seit Anfang Mai 2018 befasst sich e-teaching.org in einem Themenspecial mit „Heterogenität im Studium – Was leisten digitale Medien?“. In diesem Rahmen findet am Montag, den 14. Mai 2018 eine zweite Online-Veranstaltung mit dem Titel „Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung – das Beispiel Studiport“ statt.

In der Veranstaltung am 14.05.2018 werden u.a. zwei Online-Kurse vorgestellt,  welche die Heterogenität von Studierenden bereits zu Beginn des Studiums berücksichtigen: ein Mathekurs und ein Kurs zum Sprach- und Textverständnisse. Beide gehören zum Angebot des „Studiport“, eines gemeinsamen Projekts der öffentlich-rechtlichen Universitäten und Fachhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes (MKW). Im Event wird dargestellt, wie interaktive, digitale Lernmaterialien Studierende dabei unterstützen können, eigenständig ihren Wissensstand zu prüfen, Wissenslücken zu schließen oder sich vertiefend mit Lerninhalten auseinanderzusetzen. Auch werden weitergehende Fragen behandelt. Zum Beispiel: Welche konzeptionellen Ideen wurden bei der Kursentwicklung umgesetzt? Wie lernen Studierende mit diesen Kursen? Und wie können sie von Lehrenden in Präsenzkurse oder Beratungsangebote eingebunden werden?

Die Referentin und die Referenten des Events, Cornelia Czapla (RWTH Aachen University), Dr. Alexander Gold (Univ. Paderborn) und Frank Wistuba (Ruhr-Universität Bochum), gehören zu den Inhaltserstellern und zum Team des Studiports. Das Portal stellt Studienanfängerinnen und -anfängern kostenfrei zeit- und ortsunabhängig nutzbare Lernformate zur Verfügung, um sie beim Studienstart zu unterstützen. Darüber hinaus bietet es auch persönlichen Support bei inhaltlichen Fragen zu den Online-Kursen sowie weiterführende Materialien und Hinweise für interessierte Lehrende sowie Beratende.

Der Login zum Online-Event ist am Montag, den 14. Mai 2018, ab 13.45 Uhr über die Startseite des Portals www.e-teaching.org oder direkt über die URL https://www.e-teaching.org/studiport möglich. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und dauert eine Stunde.

Die Online-Events sind für alle Interessierten frei zugänglich. Die Veranstaltungen werden aufgezeichnet und sind nach der Veranstaltung auf e-teaching.org abrufbar. Das Themenspecial sowie alle Informationen zu den Online-Veranstaltungen finden Sie unter https://www.e-teaching.org/heterogenitaet-im-studium.

Weitere Termine im Überblick

  • 28.05.2018, 14:00 Uhr: Persönliche Unterstützungsangebote mit digitalen Medien: Buddies, Mentoring und Co. Referierende: Dr. Sigrun Schirner (Univ. Regensburg), Prof. Dr.Stefan Stürmer (FernUniversität in Hagen)
  • 11.06.2018, 14:00 Uhr: Diversität als Anlass zur Lehrkompetenzentwicklung: Ideen für eine heterogitätsgerechte Lehre (mit digitalen Medien). Referierende: Timo van Treeck und Dr. Brigitte Szczyrba (beide TH Köln)
  • 25.06.2018, 14:00 Uhr: Multiprofessionelle Lehre gestalten – Konzepte und Umsetzungserfahrungen. Referentinnen: Dr. Martina Bientzle (Leibniz-Institut für Wissensmedien Tübingen) und Dr. Daniela Schmitz (Univ. Witten/Herdecke)
  • 09.07.2018, 14:00: Podiumsdiskussion: Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung. Es diskutieren: Prof. Dr. Claudia de Witt (angefragt), Dr. Stephanie Steimann (beide FernUniversität in Hagen), Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse (Leibniz-Institut für Wissensmedien Tübingen)



Gepostet von: embak
Kategorie: Veranstaltungshinweis Themenspecial

Kommentare (0)