Türchen 22: Kleine Auszeiten

22.12.2020: Dieses besondere Jahr verlangte vielen von uns einiges ab: Unsicherheiten, Sorgen, aber auch der ganz normale Arbeits- und Alltagsstress machten sich immer wieder bemerkbar. Umso wichtiger, sich in solchen Zeiten bewusst ein paar Augenblicke Zeit zu nehmen, um sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Unser e-teaching.org-Team hat hierfür ein paar nützliche Tipps und selbst getestete Übungen gesammelt, die zwischendurch für entspannte Auszeiten sorgen können.

Meditation und Atemübungen als Stressabbau

Die Arbeit im Homeoffice, aber auch das ständige Sitzen vor dem Bildschirm kann mitunter ziemlich stressig sein und ermüdend wirken. Kurze Atem- und Konzentrationsübungen zwischendurch können helfen, den Stress abzubauen und für schnelle Entspannung zu sorgen.

Als kleine Atemübung für die Pause zwischendurch oder auch für einen konzentrierten Start in die Arbeit ist beispielsweise die 4-4-6 Atemübung (hier als Videoanleitung auf Vimeo verlinkt) zu empfehlen. Dabei wird für ein paar Minuten bewusst auf die Atmung geachtet und ein bestimmter Atemrhythmus herbeigeführt. Danach fühlt sich (nicht nur) der Kopf viel entspannter an.

Rückengymnastik

Unter der Arbeit im Homeoffice leidet aber oftmals auch der Körper, da viele von uns keinen voll ausgestatteten Arbeitsplatz haben. Stattdessen sitzen wir wenig rückenfreundlich an Küchentischen, auf Sofas oder auf alten Bürostühlen. Da freut sich auch der Rücken über kleine Auszeiten im Büroalltag. Zum Rückentraining motivieren kann beispielsweise ein gut angeleitetes Video. Durch das e-teaching.org-Team bereits erprobt und empfohlen ist dieses auf YouTube abrufbare, gut 20-minütige Video für ein professionelles Rückentraining. Man kann sich bei wenig Zeit auch gut am Morgen die erste Hälfte vornehmen, die man im Stehen absolvieren kann, und nachmittags den zweiten Teil auf der Übungsmatte absolvieren.

Abschalten

Weihnachtsmann am Strand

Und ganz zuletzt noch eine Empfehlung speziell für die Ferienpause: einfach mal Abschalten. Den Computer ausschalten (das Smartphone am besten gleich mit dazu) und dann mal ein paar Stunden oder besser noch einen ganzen Tag nicht-digital verbringen. Ob mit einem guten Buch auf der Couch (kennen Sie eigentlich schon unsere Buchtipps aus Türchen 20?) oder bei einem langen Spaziergang an der frischen Luft - Ihnen fällt da sicherlich etwas Passendes ein.

Dieser Beitrag erscheint im Rahmen des e-teaching.org-Adventskalenders 2020 „Rückblick auf ein besonderes Jahr".

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: In eigener Sache

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt