Einführung in die Geoinformatik

Ein Online-Skript zur Begleitung von Vorlesung und Übung

Das elektronische Skript zur "Einführung in die Geoinformatik" bietet Studierenden eine Dokumentation der Inhalte der Präsenzveranstaltung. Ergänzend gibt es Tests zur Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungsschwerpunkten, die wiederum im Rahmen der Veranstaltung besprochen werden. Neben einem Glossar als Nachschlagewerk, sind Informationen zur Studienorganisation und asynchrone Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Lehrenden in das Webangebot integriert. Dieses Referenzbeispiel zeigt, wie mit wenigen multimedialen Elementen ein veranstaltungsbegleitendes, netzgestütztes Selbststudium realisiert werden kann. 

Ziele und Inhalte

  • Grundlagenvermittlung der Geoinformatik
  • Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten der Geoinformatik
  • Einführung in verschiedene Geosoftwares

Didaktisches Konzept

Das elektronische Angebot zur "Einführung in die Geoinformatik" umfasst nicht nur ein elektronisches Skript mit Inhalten der Vorlesung, sondern beinhaltet auch organisatorische Aspekte. In verschiedenen Kapiteln, die sich an den Vorlesungssitzungen orientieren, finden Studierende Gelegenheit, Themen zur Einführung in die Geoinformatik vor- und nachzubereiten. Ein Glossar kann zur Begriffsklärung hinzugezogen werden. Darüber hinaus werden Übungen zur Veranstaltung bereitgestellt, anhand derer Studierende Begriffe und deren Zusammenhänge sowie den eigenen Wissenstand überprüfen können. Musterlösungen werden im Vorlesungsteil nicht gegeben, stattdessen werden die Ergebnisse in den Veranstaltungssitzungen diskutiert, wodurch virtuelle und Präsenzelemente integriert werden. Mit der Vorlesung kombiniert, finden Übungen statt; Übungsbeispiele mit Musterlösungen sowie zugehörige Aufgaben zum eigenständigen bearbeiten sind ebenfalls über das Skript zugänglich. Bei Fragen, Problemen und Anregungen steht ein Webformular zur Verfügung, das es ermöglicht, mit dem Lehrenden in Kontakt zu treten. Dieser kann in der Vorlesung die Fragen aufgreifen und besprechen. In der Rubrik Lehrszenarien finden Sie Vorteile und Besonderheiten von elektronischen Skripten sowie elektronische Übungen. Unter Didaktisches Design finden Sie weitere Informationen zur Gestaltung von Hypertexten.


 


Abb.: Navigation und Beispiel-Grafik des Hypertextskripts "Geoinformatik"

Curriculare Verankerung

Dieser Hypertext -Skript ist Grundlage der regelmäßig im Wintersemester stattfindender Vorlesung "Einführung in die Geoinformatik" und den ergänzend stattfindenden Übungen.

Technik

Zugang

Der Zugang zu diesem Informationsangebot ist für alle Interessierten online ohne Passwort möglich. Studierende des Fachbereichs können die gesamten Dokumente downloaden.

Nutzung

Das elektronische Skript basiert auf miteinander verknüpften HMTL -Seiten, die auf dem Webserver des Instituts abgelegt sind. Hauptelement ist Text, der mit Grafiken zur Visualisierung ergänzt wird. Zur asynchronen Kommunikation mit dem Lehrenden steht ein Webformular zur Verfügung.
Praxisbezogene Hinweise zur Aufbereitung von Veranstaltungsinhalten bekommen Sie in Rubrik Medientechnik. Mehr zu den Vor- und Nachteilen von Visualisierungen im Internet in der Rubrik Didaktisches Design.

Zielgruppe

  • Studierende der Geowissenschaften
  • Studierende der Geoinformatik

Zum Projekt

Website

http://ifgivor.uni-muenster.de/vorlesungen/Geoinformatik/index.html

Institution

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Ulrich Streit, E-Mail: streit@uni-muenster.de

Beteiligungen und Kooperationen

Die online verfügbaren Inhalte sind ein Bestandteil netzgestützter Lehrveranstaltungen des Instituts für Geoinformatik an der Universität Münster.

Kategorisierung

Lehrfunktion

  • Informationsvermittlung
  • Üben u. Anwenden

Medieneinsatz

  • Hypertext

Fachbereich

  • Geowissenschaft
  • Informatik

Lehrszenarien

  • Vorlesung
  • Übung

Kategorie

  • Lernmaterial(-sammlung)