meducase

Eine Lernumgebung für fallbasiertes, multimediagestützes Lernen in der Medizin

"Meducase" ist eine nach dem Prinzip des fallbasierten Lernens entwickelte Lernumgebung für das Medizin-Studium. Neben der Aktivierung von Studierenden und der Förderung der Lernmotivation durch interaktive und authentische, praxisnahe Lernaufgaben wird das kooperative Arbeiten in Gruppen unterstützt. "Meducase" ist ein Kooperationsprojekt mit acht beteiligten Hochschulen.
"Meducase" kombiniert Technik und Didaktik zu einer effizienten und beispielhaften Lernumgebung.

Ziele und Inhalte

  • Förderung der Lernmotivation durch fallbasiertes Lernen
  • Vermittlung praxisnahen Fachwissens
  • Stärkung problemorientierten Lernens im Reformstudiengang Medizin
  • Aufbau einer großen allgemein zu Lehrzwecken nutzbaren Datenquelle
  • multimediale Ergänzung des medizinischen Studiums
  • Verbesserung der Implementierung von Trainingsmodulen

Didaktisches Konzept

"Meducase" setzt Inhalte eines reformierten Medizin-Curriculums interaktiv und multimedial um. Fallbasiertes Lernen bildet hierbei die didaktische Grundlage. Ausgehend von authentischen, klinischen Fällen werden die Lernenden motiviert, sich mit Lerninhalten aus unterschiedlichen Bereichen der Medizin zu befassen, um sich ein fundiertes, theoretisches Wissen zu erarbeiten. Zugleich findet das bestehende und neu erworbene Wissen in Situationen der Medizinpraxis Anwendung, wodurch die Reflexion und der Transfer von Inhalten gesichert und damit träges Wissen vorgebeugt wird. In der Lernumgebung können Studierende von diagnostischen Übungen zu einem "virtuellen Hörsaal" wechseln, um Bezüge zum Fachwissen herzustellen. Auf diese Weise werden individuelle Bedingungen der Studierenden berücksichtigt, bspw. unterschiedliche Lerngeschwindigkeiten sowie heterogenes Vorwissen. Die Einbindung digitalisierter klinischer Fälle, kurzer, multimedial aufbereiteter Lerninhalte, sowie Übungs- und Simulationselemente ermöglicht fallbasiertes Lernen im Kleingruppen- und Praktikumsunterricht. Angestrebt wird dabei auch den Blick über die klassischen Fächergrenzen hinaus zu weiten sowie kooperatives Arbeiten im Gruppen zu fördern.
Die Rubrik "Didaktisches Design" bietet zusätzliche Informationen zu den Themen Animation und Simulation sowie im Bereich "Lehrszenarien" Tipps zu Praktikum sowie Vorlesung.



Abb.: In "Meducase" wird das fallbasierte Lernen realisiert. Im Bereich
Selbststudium kann der Lernende verschiedene Informationen abrufen.

Curriculare Verankerung

"Meducase" wird sowohl zum individuellen Selbststudium für Studierenden angeboten als auch in der Präsenzlehre bei Vorlesungen und Praktika eingesetzt.
Im Wintersemester 2003 wurde eine erweiterte Version (2.0) mit 30 Fällen in die Lehre eingebunden.

Technik

Zugang
Die Inhalte von "Meducase" sind passwortgeschützt. Ein Zugang kann beantragt werden.

Nutzung
Den technischen Rahmen von "Meducase" stellt das Content Management System (CMS) Webman. Für die medizinische Kodierung der Inhalte mit einem umfangreichen semantischen Netzwerk wurde UMLS (Unified Medical Language System) implementiert. Die optische Nutzeroberfläche für die Studierenden ist in Flash MX erstellt worden, wie auch die Animationen und Simulationen. Neben den interaktiven Elementen sind auch Videos und Grafiken eingebunden.

Benötigte Software
Zur korrekten Darstellung aller Inhalte benötigen Sie das Flash-Plug-In.

Zielgruppe

  • Studierende des Reformstudienganges Medizin der Charitè Berlin
  • Studierende der Medizin der Charitè, sowie der am Projekt beteiligten Hochschulen
  • Zum Projekt

    Website

    http://www.meducase.de/index.html

    Institution

    Charité Universitätsmedizin Berlin

    Ansprechpartner/in

    Prof. Dr. med. R. Schumann

    Zeitraum

    Förderzeitraum : 01/2001 - 12/2003

    Förderung

    Förderung: BMBF-Programm "Neue Medien in der Bildung" (http://www.medien-bildung.net/) Fördersumme : 2.932.000 €

    Beteiligungen und Kooperationen

    Bei "Meducase" handelt es sich um ein hochschulübergreifendes Projekt in Zusammenarbeit der Universitäten aus Berlin, Dresden, Erlangen, Göttingen, Heidelberg, Bonn, München und Ulm. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Reformstudiengang Charitè Berlin durchgeführt.

    Kategorisierung

    Lehrfunktion

    • Wissenserarbeitung
    • Üben u. Anwenden
    • Diskussion u. Austausch

    Medieneinsatz

    • PDF
    • Newsgroup
    • Simulation
    • Animation
    • Audioübertragung/-aufzeichnung
    • Sonstigs

    Fachbereich

    • Medizin und Gesundheitswesen

    Lehrszenarien

    • Vorlesung
    • Praktikum

    Kategorie

    • Lernumgebung