Authentische Erfahrungen in der Lehrkräftebildung durch Virtual Reality und Videos

Digitale Medien ermöglichen es, die komplexe Unterrichtswirklichkeit möglichst authentisch zu simulieren. Im Online-Event wurden Potenziale dieses Micro-Teachings für die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften in zwei Impulsvorträgen erörtert und diskutiert.
Prof. Dr. Marc Kleinknecht (Leuphana Universität Lüneburg), Prof. Dr. Dirk Richter (Universität Potsdam)

Mithilfe digitaler Medien können Lehramtsstudierende im geschützten Rahmen einen authentischen Einblick in Klassenzimmer bekommen. Prof. Dr. Dirk Richter stellte im ersten Beitrag zur „Virtual Reality in der Lehrerbildung“ vor, wie ein virtueller Klassenraum an der Universität Potsdam eingesetzt wird. Mithilfe von Virtueller Realität werden in diesem Raum die Klassenmanagement-Kompetenzen von Lehramtsstudierenden gefördert. Darüber hinaus wird der Virtual Reality-Klassenraum auch zu Forschungszwecken eingesetzt. Ausgewählte Ergebnisse dieser Untersuchungen wurden im Vortrag vorgestellt.

Im zweiten Beitrag zum „Einsatz von Unterrichtsvideos in der Lehrerbildung“ präsentierte Prof. Dr. Marc Kleinknecht zentrale Konzepte zum Erwerb und zur Förderung von Feedback- und Reflexionskompetenzen von Lehrkräften mithilfe von realen Aufnahmen von Unterrichtssituationen. Er verortete seine eigenen empirischen Arbeiten zum Lehren und Lernen mit Unterrichtsvideos im Rahmen dieser Ansätze und gibt Einblicke in seine videobasierten Blended-Learning-Projekte an der Leuphana Universität Lüneburg.

Zur Vertiefung der Thematik können der einstündige Vortrag "Videoreflexion und Videofeedback – Konzepte und Befunde zur Förderung didaktischer Kompetenzen von Lehrpersonen" von Prof. Dr. Marc Kleinknecht und die Publikation "Video-, Text- oder Live-Coaching? Konzeption und Erprobung neuer Formate der Praktikumsbegleitung" von Dr. Kira Elena Weber, Dr. Christopher Neil Prilop, Karoline Glimm und Prof. Dr. Marc Kleinknecht dienen.

Prof. Dr. habil. Marc Kleinknecht
Marc Kleinknecht ist Professor für Schulpädagogik und Schulentwicklung an der Leuphana Universität Lüneburg. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der videobasierten Unterrichtsforschung und der video- und online-basierten Förderung des Kompetenzerwerbs von Lehrkräften. Er hat an der Universität Tübingen promoviert und an der TU München habilitiert.
Prof. Dr. Dirk Richter
Dirk Richter ist Professor für Erziehungswissenschaftliche Bildungsforschung an der Universität Potsdam. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Untersuchung des Kompetenzerwerbs von Lehrkräften in der Aus- und Fortbildung sowie in der Nutzung digitaler Medien für das professionelle Lernen. Er hat an der FU Berlin promoviert und war zuvor am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, an der Bergischen Universität Wuppertal und am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung tätig.

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Aufzeichnung

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt