News aus den Hochschulen

03.05.2012: ***Wettbewerb "Forscher-Alumni" ** Online-Blog zur Lehrqualität ** Projekt zum Transfer von E-Assessments ** WWU kooperiert mit Microsoft ***
2. Runde des Ideenwettbewerbs "Forscher-Alumni deutscher Universitäten"
Zum zweiten Mal lädt die Alexander von Humboldt-Stiftung Universitäten und Technische Hochschulen in Deutschland ein, überzeugende Konzepte für eine aktive und nachhaltige Zusammenarbeit mit ihren Forscher-Alumni zu entwickeln. Mit dem Wettbewerb möchte die Stiftung die Universitäten ermuntern, das vorhandene Potenzial ihrer Alumni zu nutzen: Denn gerade Forscherinnen und Forscher, die an einer deutschen Universität aktiv waren und ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit nun im Ausland nachgehen, könnten die Universitäten in besonderer Weise bei strategischen Aufgaben wie der Ansprache des wissenschaftlichen Nachwuchses in ihren Tätigkeitsländern oder dem Aufbau neuer internationaler Forschungskooperationen unterstützen. Die drei besten Projekte erhalten ein Preisgeld von jeweils 130.000 €, das dazu dienen soll, die prämierten Konzepte zu verwirklichen und nachhaltige Strukturen aufzubauen.
Quelle: Research in Germany, 11.04.2012

Universität Freiburg: Online-Angebot für Lehrende aller Hochschulen
Durch Fördergelder aus dem Wettbewerb Exzellente Lehre wurde an der Universität Freiburg die "Impulswerkstatt Lehrqualität" ins Leben gerufen. Der Weblog ist offen für Dozierende aller Hochschulen, um sich über das Thema Lehre auszutauschen, neue Ideen zu sammeln und sich mit anderen Akteuren zu vernetzen. Aktuell stellt Landeslehrpreisträgerin Dr. Janina Kirsch immer montags die didaktischen Methoden ihres Kurses "Das menschliche Gehirn – ein Mal- und Bastellkurs" vor, der von Pädagogik-Experten aus lerntheoretischer Sicht kommentiert wird.
Quelle: Impulswerkstatt Lehrqualität: http://blog.lehrentwicklung.uni-freiburg.de

Universität Leipzig: Pilotprojekt zum Transfer von E-Assessments
Im Rahmen eines von der Landesrektorenkonferenz Sachsen bewilligten Projektes sollen am Institut für Wirtschaftsinformatik repräsentative Modellassessments für die fachgruppenspezifische Hochschulpraxis erstellt werden. Die Veterinärmedizinische Fakultät und das Institut für Romanistik an der Universität Leipzig sind dabei Kooperationspartner. Dokumentation und Ergebnisse des Projektes werden in einer Abschlusspublikation in Kooperation mit einem vergleichbaren Assessment-Projekt der TU Dresden festgehalten. Der Ergebnistransfer ist für alle sächsischen Hochschulen vorgesehen.
Quelle: medienportal.uni-leipzig, 24.04.2012

Westfälische Wilhelms-Universität kooperiert mit Microsoft

Die WWU hat mit der Microsoft Deutschland GmbH einen Kooperationsvertrag abgeschlossen, der das Lehren und Lernen mit den digitalen Informationstechnologien an der Universität fördern will. So sollen z.B. neue Computerräume geschaffen werden, um die steigende Nachfrage nach Computerkursen decken zu können. Hier werden sich die Studierenden in Standardprogrammen wie Excel und Powerpoint, aber auch wissenschaftsnahen Anwendungen wie Statistik-Programmen und Programmiersprachen fortbilden können. Mit den verbesserten Ausbildungsbedingungen verfolgt die WWU im Wesentlichen zwei Ziele: Zum einen unterstützten sie die Studierenden, sich am Arbeitsmarkt besser zu platzieren, zum anderen helfe das attraktive Lernumfeld bei der Akquise von wissenschaftlichem Nachwuchs.
Quelle: bildungsklick, 26.04.2012

Wichtige News aus den Hochschulen finden Sie außerdem im e-teaching.org-Scoop It -Kanal.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)