Studie: OECD: Trends Shaping Education 2013

27.02.2013: Die vorliegende Ausgabe der OECD-Studie “Trends Shaping Education” beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, wie sich Migration, ökologische Aspekte, veränderte Arbeits- und Familienstrukturen auf die Bildungslandschaft und Bildungskonzepte der Zukunft auswirken können.
Die fünf Themenreports schließen jeweils mit der Bündelung von Fragen ab, die der jeweilige Bereich in Bezug auf die Bildung aufwirft. Im fünften und letzten Kapitel mit dem Titel „Infinite connection“ geht es um die Auswirkungen der digitalen Vernetzung. Es geht um Zugang zu Computern in Schulen und an Arbeitsplätzen, steigende Internetnutzung, die Verbreitung von Mobilen Endgeräten und Apps, Soziale Netzwerke, neue Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit und neue Gefahren wie Cybermobbing und Betrug. Im Bereiche „Digital Society“ werden dazu beispielsweise folgende spannenden Fragen formuliert:
  • With the increase of user-generated content on the Internet, what can its participatory and collaborative models bring to formal learning systems?
  • Students are one of the most targeted demographic groups for advertising. Should our school systems be teaching our children about advertising and the impact its messages can have on them? If so, starting at what age?
  • Social networking and user-generated-content Internet sites are often perceived as taking time away from the core business of learning. Should schools see social network sites as an opportunity to extend the learning process/experience beyond the classroom?
Durchaus lobenswert also der Ansatz neben Zahlen & Fakten zu aktuellen Trends und Entwicklungen, die man durchaus in der Studie findet, auch die daraus resultierenden Fragen zu formulieren und vor allem nicht aus dem Auge zu verlieren.
 
Die Studie steht online zum Download zur Verfügung: OECD (2013), Trends Shaping Education 2013, OECD Publishing.

Hier finden Sie im Portal eine Übersicht über aktuelle Studien zum Thema E-Learning und E-Teaching.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)