News aus den Hochschulen

28.02.2013: *** LMU und TU München starten Online-Kurse auf Coursera ** EduCamp setzt auf Crowdfunding ** Oxford blockiert Google Docs ** Die didacta im Rückblick des LLZ ***
LMU und TU München starten Online-Kurse auf Coursera
Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) wird ab Sommer 2013 akademische Online-Kurse anbieten, die wissenschaftlich Interessierten überall auf der Welt zugänglich sind. Dafür ist die LMU eine Partnerschaft mit dem an der Stanford University gegründeten Coursera-Konsortium eingegangen. Das Angebot der Massive Open Online Courses (MOOCs)  startet zunächst mit vier Kursen, die in den nächsten Monaten entwickelt und über coursera.org belegt werden können. Sie werden sich aus Videovorlesungen, interaktiven Übungen und regelmäßigen Online-Quizzes zur Überprüfung des Lernfortschritts zusammensetzen. Das pädagogische Konzept sieht vor, dass die Teilnehmenden innerhalb eines bestimmten zeitlichen Rahmens in ihrem eigenen Tempo lernen, die Möglichkeit zu aktiver Teilnahme haben, Feedback zu ihren Leistungen bekommen und ihren Erkenntnisfortschritt regelmäßig überprüfen können. Den Einstieg in die MOOCs in Zusammenarbeit mit Coursera sieht die LMU als Chance, diese technologische Entwicklung früh aktiv mitzugestalten und neue Formate des interaktiven Lernens zu erproben. Auch die Technische Universität München ist eine Kooperation mit Coursera eingegangen. Die beiden Münchner Universitäten sind damit die ersten deutschen Hochschulen, die sich einer der großen us-amerikanischen Plattformen anschließen.
Quelle: aktuelle Meldungen der LMU,  21.02.2013 & Süddeutsche.de, 26.02.2013

EduCamp setzt auf Crowdfunding


Quelle: http://educamp.mixxt.de
Für das nächste EduCamp im April 2013 haben die Organisatoren einen Spendenaufruf durchgeführt. Generell wird bei den EcuCamps kein Teilnahmebeitrag erhoben, es fallen jedoch organisatorische Kosten in Höhe von 50 € pro Person an. Die Grundidee des Camps, dass die Veranstaltung von den Teilnehmenden selbst gestaltet wird, soll sich diesmal auch in der Finanzierung widerspiegeln: "Jede/r trägt das bei, was er/ sie kann." Die bisher eingegangen Spenden von insgesamt knapp 2.000 € übertreffen die Erwartungen der Organisatoren. Zu diesem Grundstock werden sie nun für das fehlende Geld Sponsoren suchen.  Das EduCamp findet von 12.-14. April 2013 in Hamburg statt. Im Sinne eines BarCamps ist die Veranstaltung eine von den Teilnehmenden vor Ort selbst ausgestaltete "Mitmach-Konferenz". Den Schwerpunkt der EduCamps bilden zumeist medienpädagogische Fragestellungen.
Quelle: http://educamp.mixxt.de

Oxford blockiert Google Docs
Für circa zweieinhalb Stunden sperrte die Universität Oxford vergangene Wochen ihren Studierenden und Mitarbeitenden den Zugang zu Google Docs. Nach eigenen Angaben erfolgte die Maßnahme, um die Universitätsangehörigen vor Phishing-Attaken zu schützen – aber auch, um Google unter Druck zu setzen. Der Konzern reagiere nämlich nur mit Verzögerung auf Hilfegesuche der Universität. Die Attacken können am leichtesten unterbunden werden, indem man über die Google-Docs-Funktion den Konzern über den Missbrauch informiert. Dies habe das Google-Sicherheitsteam selbst mitgeteilt – trotzdem entferne der Internetriese die präparierten Docs generell nur langsam. ("Of late that seems typically to take a day or two; in the past it’s been much longer, sometimes on a scale of weeks", so Robin Stevens von OxCERT in einem Blogpost.) Im letzten Fall entschied man sich deshalb für eine gezielte Blockade von Google Docs in der Hauptbetriebszeit am Montag. Neben einem klaren Signal an Google sollten dadurch die Studierenden allgemein auf die Gefahr von Phishing aufmerksam gemacht werden.
Quelle: heise online, 19.02.2013

Die didacta im Rückblick des LLZ

Quelle:
http://blog.llz.uni-halle.de
Letzte Woche fand die Bildungsmesse didacta 2013 in Köln statt. Wer nicht dabei war, kann in einem Blogpost des Zentrums für multimediales Lehren und Lernen (LLZ) der Universität Halle nachlesen, was die Messe in puncto E-Learning und Einsatz digitaler Medien im Bildungsbereich zu bieten hatte.
Quelle: Blog des LLZ, 28.02.2013

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)