Neu im Portal: Vertiefung zum Thema "Inverted Classroom"

20.03.2014: Ausführliche Beschreibung des „umgedrehten Unterrichts” in der e-teaching.org-Rubrik Lehrszenarien

Im diesjährigen Horizon Report wird das didaktische Modell des "Inverted" bzw. "Flipped Classrooms" als vielversprechender Trend für die nächsten Jahre identifiziert. Auch auf den Weiterbildungsseiten von e-teaching.org ist das Thema jetzt unterhalb der Rubrik Lehrszenarien mit einer eigenen Vertiefung präsent.

"Inverted Classroom" ist eine Unterrichtsmethode, in der die üblichen Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Hörsaals oder Klassen­zimmers „umgedreht” werden: Die Lernenden eigenen sich die von den Lehrenden digital zur Verfügung gestellten Inhalte eigenständig an, meist zuhause. Die Präsenzveranstaltung wird zur gemeinsamen Vertiefung des Gelernten genutzt.

In der an das Pattern-Format angelehnten Vertiefung wird anhand vieler Beispiele aufgezeigt, wie der "Inverted Classroom" in der Lehre eingesetzt werden kann und welche Werkzeuge es hierbei für Lehrende gibt. Dabei werden Vor- und Nachteile der Methode ebenso genannt wie Details bei der Konzeption oder bei der Durchführung der Präsenzveranstaltung. Schließlich wird weiterführend wird auf die e-teaching.org-Seiten zu Lernmanagementsystemen und Videogestaltung sowie mobiles Lernen hingewiesen, die bei der Durchführung von "Inverted-Classroom"-Lehrszenarien hilfreich sein können.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)