MMB-Trendmonitor zum Thema „Adaptives Lernen” veröffentlicht

25.07.2014: Die aktuelle Ausgabe des MMB-Trendmonitors des MMB-Instituts für Medien- und Kompetenzforschung gibt einen Überblick über den Stand des Einsatzes adaptiver Lernsysteme.
Quelle: mmb-institut.de

Schon früh war mit der Idee des Lernens am Computer auch Hoffnung verbunden, dass sich "adaptive Lernsysteme" an die Lernbedürfnisse und Lernstile der Lernenden anpassen. Doch der Stand der Umsetzung solcher Systeme ist bisher ernüchternd. Wer an das Lernen mit Computern denkt, assoziiert damit - insbesondere in betrieblichen Kontexten - häufig immer noch so genannte „Web Based Trainings” (WBT) oder „Computer Based Trainings” (CBT).

Der MMB-Trendmonitor I/2014 „Wenn der digitale Lernassistent uns an die Hand nimmt. Zukunftstrend Adaptives Lernen – ein Überblick” gibt nun eine Einführung in den Aufbau adaptiver Lernsysteme sowie einen Überblick über den Umsetzungsstand in Deutschland und kann damit eine Hilfestellung für Überlegungen sein, inwieweit ihr Einsatz in Lernprozessen realistisch und sinnvoll ist.

Nach einer kurzen Einleitung werden zunächst die Begriffe „Adaptives Lernen” und „Intelligente tutorielle Systeme” erläutert und die Funktionsweise adaptiver Systeme beschrieben. Anschließend liefert eine MMB-Befragung unter deutschen E-Learning-Anbietern vom Januar 2014 einen aktuellen Marktüberblick und -ausblick. Die Antworten der E-Learning-Dienstleister belegen, dass das Thema „Adaptive Learning” in der E-Learning-Wirtschaft durchaus bereits eine Rolle spielt und in den kommenden Jahren weitere assistive Angebote auf den Markt kommen werden. Allerdings werden die Kriterien für adaptives Lernen derzeit von den angebotenen Systemen noch in sehr unterschiedlichem Maß erfüllt. In einem weiteren Kapitel werden Überlegungen dazu vorgestellt, wie sich die Einführung adaptiver Lernsysteme auf die Rollen von Lehrenden und Lernenden in Zukunft auswirken kann und welche Weichen jetzt schon gestellt werden können. Der MMB-Trendmonitor I/2014 schließt mit einer Liste deutscher und internationaler Anbieter von adaptiven Lernangeboten.

Im MMB-Trendmonitor präsentiert das MMB-Institut in unregelmäßiger Folge Ergebnisse aus eigenen Forschungsarbeiten, die an der Nahtstelle von Medien und Qualifikation stehen. Die Themen berühren dabei Qualifikationsbedarfs- und Berufsforschung, Medien- und Arbeitsmarktforschung, Digitales Lernen, Erkenntnisse aus laufender Begleitforschung und Evaluation sowie Standortanalysen.

Der aktuelle MMB-Trendmonitor I/2014 sowie alle weiteren Ausgaben stehen kostenlos auf den Seiten des MMB-Instituts zum Download zur Verfügung.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)