Lehren und Lernen mit VR und AR-Technologien: Beiträge gesucht

01.04.2021: Der Arbeitskreis VR/AR-Learning der Gesellschaft für Informatik (GI) kündigt zwei Initiativen an, zu denen ab sofort Beiträge eingereicht werden können. Zum einen handelt es sich um den Workshop „VR/AR-Learning“ unter dem Titel „Aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und Trends zu Lehr- und Lernszenarien mit VR/AR“, der am 13. September 2021 im Rahmen der DELFI 2021 stattfindet. Bis zum 13. Juni 2021 besteht Gelegenheit, eigene Beiträge einzureichen. Zum anderen wird in Zusammenarbeit mit dem Stifterverband der Wettbewerb „AVRiL 2021 - Gelungene VR/AR-Lernszenarien“ veranstaltet. Einreichungen hierzu können noch bis zum 28. Mai 2021 eingesandt werden.

Im Rahmen des Workshops VR/AR-Learning der DELFI 2021 lädt der Arbeitskreis VR/AR-Learning der Gesellschaft für Informatik (GI) dazu ein, sich mit Beiträgen zu beteiligen.

Wettbewerb „AVRiL 2021 – Gelungene VR/AR-Lernszenarien“

Methoden und Werkzeuge der virtuellen und augmentierten Realität (VR und AR) werden aufgrund des aktuellen technischen Fortschritts zunehmend zu einer Alltagserscheinung. Eine der zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten ist der Einsatz in Lernkontexten. Fehlend sind bisher jedoch noch allgemeingültige Empfehlungen zum Aufbau solcher Lernkontexte.

An dieser Stelle setzt der Wettbewerb an, indem er nach aktuellen, effektiven Lernszenarien unter Einbeziehung von VR- und AR-Technologien sucht. Die Einreichungsfrist läuft noch bis 28.05.2021.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Webseite der GI.

Call zum Workshop VR/AR-Learning

Virtual Reality bzw. Virtuelle Realität (VR) ist ein Sammelbegriff für ein breites Spektrum interaktiver Computersimulationen. Diese erfassen einerseits die Aktivitäten von Nutzer/innen gegenüber dem IT-System und stimulieren andererseits mit ihrem Feedback verschiedene Sinne der Nutzer/innen, so dass eine subjektive Wahrnehmung/Empfindung von Anwesenheit (Präsenz) in der Simulation entsteht. Eine VR-Sonderform stellt die Augmented Reality (AR) dar, bei der der Fokus der Nutzer/innen zwar in der physischen Realität verbleibt, diese jedoch um virtuelle Artefakte und Informationen erweitert wird.

Für den Workshop am 13.09.2021 werden sowohl wissenschaftlich fundierte Beiträge, Studierendenbeiträge als auch Best-Practice-Beispiele und Fallstudien zum Thema VR/AR-Learning gesucht, Einreichungen sind noch bis 13.06.2021 möglich.

Weitere Informationen zum Call finden Sie auf der Veranstaltungswebseite zum Workshop.


Bildquelle auf Facebook: Pixabay, Lizenz

Gepostet von: sgatzka
Kategorie: Call for Papers/Participation

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt