Leibniz Universität Hannover startet Webinarreihe für MINT-Fächer

22.12.2016: Ab Januar 2017 bietet die Leibniz Universität Hannover eine fachbezogene Webinarreihe für Mathematik in MINT-Fächern mit dem Thema: „Didaktische Themen und eLearning-Lösungen“ an. Die Reihe soll kreative Lehr-Lern-Konzepte sowie innovative Projekte vorstellen, die zur Vermittlung von Mathematik neue Lerntechnologien einsetzen.

Im Rahmen des Verbundprojekts eCULT+ widmen sich Dozierende verschiedener Hochschulen den Lernhürden und Herausforderungen der Mathematik in MINT-Fächern. Das erste Webinar findet am 17.01.2017 von 14 bis 15 Uhr statt und wird sich mit dem Thema „Mathe-App im Übergang Schule – Studium“ beschäftigen. Prof. Dr. Eva Decker und Barbara Meier von der Hochschule Offenburg sind Teil des Projektes MINT-College TIEFE (Talente Individuell und erfolgreich Fördern und Entwickeln), in dem es unter anderem um die Unterstützung der Studieneingangsphase in Mathematik geht. Hierfür wurde ein Lehr-Lernkonzept erstellt, bei dem eine Mathe-App beim selbstregulierten Lernen unterstützen soll. Der Ansatz des Konzepts soll nun im Webinar vorgestellt werden.

eCULT+ ist ein gemeinsames Projekt 13 niedersächsischer Hochschulen und 2 Vereinen zur Verbesserung der Qualität und Lehre an Hochschulen durch den Einsatz von digitalen Lehr- und Lerntechnologien.

Weitere Termine sind:

14.02.17: Prof. Dr.-Ing. Karin Landenfeld, HAW Hamburg „viaMINT videobasiertes interaktives Lernen – neue Wege für Vorkurse“

21.03.17: Dr. Uta Priss, Hochschule Ostfalia, eCULT “Einsatz von eLearning-Werkzeugen zum Erkennen und Überwinden von Lernhürden in der Mathematiklehre”

25.04.17: Oliver Samoila, Hochschule Ostwestfalen-Lippe, optes “Lernziele und Kompetenzen im Lernmanagementsystem ILIAS – zwei Konzepte zur Unterstützung des Selbststudiums”

 

Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie auf der Seite des eCULT+-Projekts.

Gepostet von: aguet
Kategorie: Weiterbildung

Kommentare (0)