Neuer Erfahrungsbericht: Die Toolbox Lehrerbildung

10.06.2021: Im vorangegangenen Themenspecial „Digitale Medien im Lehramtsstudium“ (April 2020 bis März 2021) stand die Frage im Blickpunkt, wie digitale Medien in der universitären Lehramtsausbildung integriert werden können. In einem neuen Erfahrungsbericht wird mit der „Toolbox Lehrerbildung“ eine digitale Lernplattform vorgestellt, mit der Lehramtsstudierende den Praxisbezug zum Unterrichtsalltag herstellen und gleichzeitig ihre professionelle Unterrichtswahrnehmung stärken können.

Als kostenlose und öffentliche Lehr- und Lernplattform unterstützt die „Toolbox Lehrerbildung“ digitales, individualisiertes und fallbasiertes Lehren und Lernen in allen Phasen der beruflichen und gymnasialen Lehrerbildung. Dozierende können das digitale Lehr- und Lernangebot sowohl in synchronen als auch asynchronen Lehrsettings einsetzen.

In dem über die Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der TU München geförderten Projekt werden relevante Themen und Materialien aus allen drei Disziplinen der Lehrerbildung zur Verfügung gestellt: Erziehungswissenschaft & Psychologie, Fachdidaktik und Fachwissenschaft. Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Aspekte werden in der Toolbox Lehrerbildung aus Perspektive der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) betrachtet.

Wie die Lernplattform aufgebaut ist und wie Dozierende die Inhalte in ihren Lehrveranstaltungen nutzen können, beschreiben Dr. Silke Titze, Prof. Dr. Doris Lewalter und Annika Schneweiss von der TU München in einem ausführlichen Beitrag sowie in verschiedenen Erklärvideos.

Hier geht es zum Erfahrungsbericht und zu den Erklärvideos.

Dieser Beitrag erscheint im Rahmen des letzten e-teaching.org-Themenspecials „Digitale Medien im Lehramtsstudium“.

Bildquelle auf Facebook: Pixabay, Lizenz

Gepostet von: njohn
Kategorie: Themenspecial Neu im Portal

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt