News aus den Hochschulen

01.06.2017: Diese Woche u.a. mit dem Programm der diesjährigen Stud.IP-Tagung, der Veranstaltung der MultimediaWerkstatt an der Goethe-Universität Frankfurt zu Virtual Reality, den neuen MOOCs an der TU München und dem laufenden Call for Papers für das e-Prüfungs-Symposium an der Universität Bremen.
Logo Hochschule

Stud.IP stellt Programm für Tagung in Göttingen vor

Am 13. und 14. September findet die diesjährige Stud.IP-Tagung in Göttingen statt. Stud.IP ist ein Lern- und Campusmanagementsystem, das Bildungseinrichtungen in der Lehre und Verwaltung unterstützt. Die Open-Source-Software kann je nach Einsatzzweck für E-Learning, Campusmanagement oder Skillsmanagement verwendet werden. Bei der Tagung wird über verschiedene Einsatzszenarien, Didaktik und neue Funktionen diskutiert. Themen sind unter anderem die Neuerungen von Studi.IP 4 und Flipped Classroom Modelle. Die Tagung richtet sich an (potentielle) Betreiber/-innen, Anwender/-innen und Administratoren/-innen. Das gesamte Programm kann online eingesehen werden.
Quelle: studip.de

Logo Hochschule

Universität Frankfurt diskutiert das Thema Virtual Reality

Im laufenden Semester gibt es wieder monatliche Veranstaltungen im Rahmen der MultimediaWerkstatt von studiumdigitale an der Goethe-Universität Frankfurt. Am 20. Juni widmen sich die Referenten Kay Meseberg, von ARTE 360 Grad, und Fabian Rücker, vom Fraunhofer Institut und VR MeetUp Frankfurt, dem Thema Virtual Reality. Sie werden von den Potenzialen und Herausforderungen weltweiter Projekte erzählen, darauf eingehen, wie auch Bildungseinrichtungen von der Technik profitieren können und Modelle vorstellen. Gemeinsam mit den Referenten soll auch über Zukunftsperspektiven und Probleme der VR-Technik diskutiert werden. Die MultimediaWerkstatt ist eine offene zweistündige Veranstaltung, um eine Anmeldung wird gebeten. Beginn ist um 15.30 Uhr. Im Anschluss der Veranstaltung findet der E-Learning-Stammtisch statt.
Quelle: studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Logo Hochschule

TU München startet neue MOOCs für Studieninteressierte

An der Technischen Universität München (TUM) wird ab sofort das Format „MOOCs for Masters“ angeboten. Die englischsprachigen Onlinekurse sollen Bachelorabsolventen/-innen dabei unterstützen einen geeigneten Masterstudiengang zu finden. In Form von Fragen, die in der Anfangsphase der jeweiligen Masterstudiengänge behandelt werden, liefern die MOOCs einen Vorgeschmack auf das weiterführende Studium. Die Teilnehmer/innen können so testen, ob sie die Fachrichtung und ihre Kompetenzen richtig eingeschätzt haben. Die MOOCs stehen nicht nur potenziellen TUM-Studierenden, sondern allen Interessierten zur Verfügung.
Quelle: tum.de

Logo Hochschule

Call for Papers für e-Prüfungs-Symposium an der Universität Bremen

Am 19. und 20. September 2017 findet unter dem Motto „Neue Prüfungsformen im Zeitalter der Digitalisierung“ das vierte e-Prüfungs-Sympsoium (ePS) an der Universität Bremen statt. Für die Veranstaltung können noch bis zum 19. Juni Abstracts für Präsentationen eingereicht werden. Themenschwerpunkte sind u. a. Strategien, innovative Formate und Auswertungsmethoden zur Prüfung höherer Lernzielniveaus, Forschungskonzepte aus der Kompetenzdiagnostik und Constructive Alignment-Konzepte.
Quelle: e-pruefungs-symposium.de

Gepostet von: kloch
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)