News aus den Hochschulen

04.05.2016: Diese Woche u.a. mit dem neuen Lehrpreis der ETH Zürich, dem Forum E-Learning Brandenburg zu „mobilem Lernen“, einem von Studenten entwickelten Mathematik-Online-Kurs, Learning-Analytics-Entwicklungen der Humboldt-Universität Berlin und einer Baustatik-Demo der RWTH-Aachen.
ETHZürich.png

ETH Zürich vergibt neuen Lehrpreis

Die ETH Zürich kürte am 27.4 zum ersten Mal den Gewinner des “Key Innovation in Teaching at ETH“-Award. Insgesamt zwei Dutzend Projekte waren für den Preis nominiert. Ausgezeichnet wurde Prof. Mirko Meboldt aus dem Departement Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Meboldt konzipierte die Lehrveranstaltungen „Innovationsprojekt“ und “Leading Engineering Projects and Coaching Design Teams“. Die Studierenden vertiefen hier ihre Theoriekenntnisse und können unter Anleitung studentischer Tutoren bestimmte Produkte selbstherstellen. Mit dem “KITE-Award“ soll die Entwicklung herausragender Lehrkonzepte gefördert werden.
Quelle: ethz.che

RWTHAachen_Logo.png

Baustatik lernen: RWTH Aachen stellt Demo des Online-Tools „StatiGO“ ins Netz

Der Lehrstuhl für Baustatik und Baudynamik der RWTH Aachen hat mit „StatiGO“ ein eigenes E-Learning-Tool entwickelt. Die Plattform bietet Studierenden die Möglichkeit verschiedene Übungen aus dem Bereich der Statik zu absolvieren. Durch hinterlegte Musterlösungen und Rückmeldungen soll der Lernerfolg sowie das Verständnis gesteigert werden.  Gefördert wurde die Entwicklung durch den Exploratory Teaching Space (ETS) und das IT Center der RWTH Aachen.
Quelle: blog. rwth-aachen.de

TH_Wildau.png

Forum E-Learning Brandenburg der TH Wildau widmet sich „mobilem Lernen“

Am 12. Mai findet das Forum E-Learning Brandenburg der TH Wildau statt. Thema sind diesmal die Trends und Möglichkeiten für die Hochschullehre im Bereich des mobilen Lernens. Die Frage hierbei ist, in welche Richtung sich mobile Lehr- und Lernformen entwickelt und inwieweit die Hochschulen schon heute mobile Anwendungen in der Lehre, Kommunikation und Forschung einsetzen. Dazu informiert Frau Prof. Dr. Ulrike Lucke, Lehrstuhlinhaberin für Komplexe Multimediale Anwendungsarchitekturen und Chief Information Officer der Universität Potsdam. Beginn der Veranstaltung ist um 15 Uhr. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.
Quelle: e-teaching.org

husiegel_bw.png

Humboldt-Universität Berlin erforscht und erprobt sensorbasiertes Lernen

Die Humboldt-Universität Berlin hat unter anderem in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Wissensmedien, an dem e-teaching.org angesiedelt ist, das Projekt „Learning Analytics für sensorbasiertes adaptives Lernen“ (LISA) gestartet. Mit der Erfassung von Daten sollen Lernprozesse sichtbarer und verständlicher gemacht werden und Studierende beim Lernen unterstützt werden. Zur Datenerfassung werden Smartphones, Tablets und speziell entwickelte Tracking-Geräte verwendet, um persönlich sensorbasierte Informationen wie z.B. Lernzeiten zu messen. Dadurch können Rückschlüsse auf Konzentrationsfähigkeit oder Stimmung gezogen werden.
Quelle: fis.hu-berlin.de

Hochschule_Weserbergland_logo.png

Lernen durch Lehren: Studenten der Hochschule Weserbergland entwickeln Mathematik-Online-Kurs

Bachelor-Studierende der dualen Studiengänge Wirtschaft, Informatik und Technik sind an der Hochschule Weserbergland verpflichtet ein praktisches Projekt durchzuführen. Im Zuge dessen haben die Studierenden im 5. und 6. Semester einen Online-Kurs für Mathematik erstellt. Thema des Kurses ist die Einführung in die Differentialrechnung. Angelegt wurde das E-Learning-Projekt im Lernmanagementsystem ILIAS. Der Kurs enthält u.a. erklärende und interaktive Videobeispiele, die das Thema theoretisch einführen sollen und Aufgaben zur praktischen Anwendung. Die Studierenden haben bereits positive Rückmeldungen erhalten.
Quelle: hsw-learningblog.de/

10 deutsche Universitäten veröffentlichen Videovorlesungen auf „Edukatico“

Zehn deutsche Universitäten stellen mittlerweile Video-Vorlesungen auf dem Portal „Edukatico“ zur Verfügung. Das erst kürzlich gestartete E-Learning-Verzeichnis bietet eine Auflistung unterschiedlichster Online-Kurse und Vorlesungsaufzeichnungen von Universitäten in insgesamt 22 Fachgebieten. Mit dabei sind bislang die LMU München, die Goethe-Universität Frankfurt, die Universität Hamburg, die Universität Tübingen, die Universität Erlangen Nürnberg, die Universität Bremen, die Universität Bonn, das Karlsruher Institut für Technologie und die TU Clausthal. Ziel ist es, E-Learning-Interessenten einen Überblick über geeignete Videokurse verschiedener Institutionen zu bieten und die spezifischen Inhalte der Allgemeinheit zugänglich zu machen.
Quelle: edukatico.org

Sie möchten in die Hochschulnews?
Die Redaktion freut sich über Post an feedback@e-teaching.org oder Beiträge auf unserer Facebook-Seite.

Gepostet von: kloch
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)