News aus den Hochschulen

02.03.2017: Diese Woche u.a. mit der Entwicklung virtueller Labore an der Hochschule Kaiserslautern, einem Statement zum Referentenentwurf zur Reform des Urheberrechts durch die Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg und Bayern, die Ankündigung des Programms zur Frühjahrstagung des AK Hochschulen der DeGEval, dem Angebot „BeVorStudium“ der OTH Regensburg zum besseren Studienstart, den neuen Selbstlernkursen von oncampus und dem Release einer aktuellen Version der Lernplattform sächsischer Hochschulen und Schulen.
Logo Hochschule

Hochschule Kaiserslautern entwickelt virtuelle Labore zur Unterstützung laborintensiver Studiengänge

Das Verbundprojekt Open MINT Labs (OML) der Hochschulen Kaiserslautern, Koblenz und Trier geht mit 3,4 Millionen Euro in die zweite Förderphase. Das Projekt widmet sich der Entwicklung virtueller Labore als Vorbereitung auf die realen Versuche für laborintensive Studiengänge wie Physik, Biologie, Chemie, Elektrotechnik, Bauingenieurwesen oder Maschinenbau. Die Präsenzlabore dieser Fächer werden durch E-Learning-Einheiten ergänzt. In der zweiten Projektphase sollen jetzt auch virtuelle Labore für den Schulunterricht konzipiert werden.
Quelle: hs-kl.de

Logo Hochschule

Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg und Bayern befürworten geplante Reform des Urheberrechts

Die Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg und Bayern begrüßen den vom Bundesjustizministerium zur Diskussion gestellten Referentenentwurf eines Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes zur Regelung der Nutzung urheberrechtlich geschützter Materialien. Die geplante Reform fordert eine Pauschalvergütung für Autoren und Fachverlage im Falle der Nutzung wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Mit der Stellungnahme schließen sich die HAW in Baden-Württemberg und Bayern der Hochschulrektorenkonferenz und dem Deutsche Bibliotheksverband e.V. an, die bereits in einer gemeinsamen Mitteilung den Referentenentwurf vollumfänglich unterstützt hatten.
Quelle: hochschulen-bw.de

Logo Hochschule

Programm der DeGeval Frühjahrstagung steht fest

Vom 29. bis zum 30. Mai 2017 findet die diesjährige Fühjahrstagung der Gesellschaft für Evaluation e.V. (DeGEval) in Wien zum Thema „Hochschullehre in der digitalen Welt: Neue Anforderungen an die Evaluation?“ statt. Auf der Tagungshomepage steht Interessierten das Programm zur Verfügung. Auch Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Quelle: degeval2017.univie.ac.at

Logo Hochschule

OTH Regensburg bietet beruflich Qualifizierten Blended-Learning Programm für besseren Einstieg ins Studium an

Das Programm „BeVorStudium“ der OTH Regensburg verkörpert ein Paket von Vorbereitungsangeboten für beruflich Qualifizierte, die ohne Abitur ein ingenieurwissenschaftliches Studium aufnehmen wollen. Vorgesehen sind Kurszeiten am Wochenende, welche durch E-Learning Angebote ergänzt werden. Module, die je nach individuellen Bedürfnissen aus den Bereichen Mathematik und Studienkompetenz zusammengestellt werden können, schließen Vorwissenslücken, wiederholen bereits gelerntes und erleichtern den Einstieg in das akademische Lernen und Arbeiten.
Quelle: oth-regensburg.de

Logo Hochschule

Oncampus startet Selbstlernkurse mit dem Ziel Weiterbildung im Netz noch flexibler zu gestalten

Oncampus, eine Tochter der Fachhochschule Lübeck für Fernstudium und E-Learning, bietet seit kurzem Selbstlernkurse an. Zu den ersten Angeboten zählen BWL Basics, Marketing Basics sowie Softskill Kurse wie Zeitmanagement und Internet-Fitness. Die Kurse sind multimedial aufbereitet, finden komplett online statt und können jederzeit begonnen werden. Nach dem Einschreiben haben Teilnehmende sechs Monate lang Zeit auf das Kursmaterial zuzugreifen und die gestellten Aufgaben zu bearbeiten. Wurden die Aufgaben erfolgreich gelöst erhalten sie ein Weiterbildungszertifikat.
Quelle: fh-luebeck.de

Logo Hochschule

Lernplattform Opal kündigt Release der Version 10.4 an

Eine aktuelle Version der Lernplattform sächsischer Hochschulen und Schulen (OPAL-Sachsen) wurde veröffentlicht und wartet mit neuen Funktionen und Verbesserungen auf. Anwender/innen sind dazu eingeladen, die Neuerungen auszuprobieren und ihre Meinung mitzuteilen. Eine Übersicht aller neuen Funktionen und Verbesserungen sind in den Releasenotes zu OPAL 10.4 zu finden.
Quelle: opal-sachsen.blogspot.de

Gepostet von: embak
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)