Einladung zum Messeforum university@LEARNTEC

18.01.2018: Das Messeforum university@LEARNTEC hat sich etabliert: Am kommenden Dienstag, 30. Januar 2018, gibt es auf der LEARNTEC zum dritten Mal ein öffentliches Vortragsprogramm für alle, die sich für Hochschulbildung mit digitalen Medien interessieren. Thematisiert werden ganz unterschiedliche Bereiche: Didaktik und Technik, Best-Practice-Beispiele, Pilotprojekte und Innovationen. e-teaching.org hat auch in diesem Jahr das Forum mitorganisiert und wird die Veranstaltung moderieren. Sie sind herzlich eingeladen!

An den meisten deutschen Hochschulen werden inzwischen digitale Medien in der Lehre eingesetzt - doch oft wird das Potenzial nicht optimal ausgenutzt. Zugleich werden zahlreiche innovative und kreative Ideen umgesetzt. Beim Forum university@LEARNTEC werden solche Beispiele vorgestellt: Wie kann z.B. die Präsenzlehre durch Abstimmungstools lebendiger gestaltet werden? Wie kann Gamification auch in den Geisteswissenschaften eingesetzt werden? Wie kann die Lehre mit Augmented Reality unterstützt werden? Mit im Programm sind auch zwei BMBF-Projekte des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM), zu dem auch e-teaching.org gehört:

  • Im Forschungsprojekt Digital Learning Map 2020 wird der Stand der digitalen Hochschullehre in Deutschland kartografiert. In ihrem Vortrag stellen Gabriele Irle und Prof. Dr. Johannes Moskaliuk das Projekt vor und gehen der Frage nach, was das Lernen mit digitalen Medien wirksam macht - mit dieser Frage befasst sich auch das aktuelle Themenspecial Was macht Lernen mit digitalen Medien erfolgreich?, das LearnMap gemeinsam mit e-teaching.org ausrichtet.
  • Das Projekt OpenTeach, ein Gemeinschaftsprojekt des IWM und der Universität Tübingen, erforscht, wie interprofessionelles Lernen unterstützt werden kann. Referenten sind Prof. Dr. Bernhard Hirt (Univ. Tübingen), dessen Plattform sectio chirugica, auf der anatomische Live-Operationen durchgeführt werden, inzwischen 25.000 Mitglieder hat, und Prof. Dr. Joachim Kimmerle (IWM), der aus lernpsychologischer Perspektive untersucht, wie das gemeinsame Lernen verschiedener medizinischer Berufe (nicht nur) auf dieser Plattform gefördert werden kann.

Das Programm von university@LEARNTEC wurde auch in diesem Jahr, wie bereits 2017, wieder in Kooperation von e-teaching.org und Prof. Dr. Peter Henning (LEARNTEC-Kongresskomitee) gestaltet. Die Moderation übernehmen Dr. Anne Thillosen und Markus Schmidt aus dem Team von e-teaching.org.

Hier die Übersicht über das komplette Programm:

10:30 Uhr: Prof. Dr. Klaus Schilling (Univ. Würzburg): Tele-Experimente mit Roboterfahrzeugen: Erfahrungen aus 20 Jahren

11.00 Uhr: Gabriele Irle & Prof. Dr. Johannes Moskaliuk (IWM): Was macht lernen mit digitalen Medien wirksam?

11:30 Uhr: Prof. Dr. Bernhard Hirt & Prof. Dr. Joachim Kimmerle (Univ. Tübingen / IWM : Gemeinsam online lernen in unterschiedlichen medizinischen Berufen - das Projekte OpenTeach

12:00 Uhr: Prof. Dr. Simone Paganini (RWTH Aachen): Gamification in der Geisteswissenschaft: Herausforderungen und Ansätze zur Implementierung

12:30 Uhr: Prof. Dr. Klaus Kreulich (HAW München): Kompetenzorientierte Bildung für die digitale Gesellschaft und Arbeitswelt

13:00 Uhr: Prof. Dr. Michael Marmann (HS Düsseldorf): Trello, Slack und Episode X - Geht Hochschullehre auch agil?

13:30 Uhr: Norbert Pengel (Univ. Leipzig): PAssT! - Ein Tool zur Unterstützung studentischer Peer-Assesments

14:00 Uhr: Dr.-Ing. Heinrich Söbke & Jun.-Prof. Dr. Steffi Zander (Bauhaus Univ. Weimar): Technische Infrastruktur ins Bild gesetzt: Augmented Reality als Lernwerkzeug in ingenieurstechnischen Studiengängen

14:30 Uhr: David Schmid (Univ. Ulm): OER funktioniert! Der Weg der Uni Ulm

15:00 Oliver Klein (HS Heilbronn): Einsatz von Audience Response Systemen in der Hochschullehre

 

LearnTec Logo

Seit 1992 hat sich die LEARNTEC als Austausch- und Informationsplattform für digitale Bildung fest etabliert. Im vergangenen Jahr besuchten über 7.500 Teilnehmende aus 27 Ländern die Fachmesse und den Kongress in der Messe Karlsruhe. Seit einigen Jahren widmet sie sich zudem verstärkt der Digitalisierung der Schul- und der Hochschulbildung und bietet hierfür die Themenbereiche school@LEARNTEC und university@LEARNTEC an.

Gepostet von: f.kraus
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)