Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Schnittfeld von Kollaboration und E-Learning an der Universität Bern zu besetzen

06.02.2019: Im Rahmen des Nationalen Förderprogrammes „Digital Skills" sucht die Universität Bern ab 01.06.2019 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Schnittfeld von Kollaboration und E-Learning. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer Befristung bis Dezember 2020. Bewerbungen können noch bis 14. Februar 2019 eingereicht werden.

Im Rahmen des Nationalen Förderprogrammes „Digital Skills" sucht iLUB (Vizerektorat Lehre) einen Projektmitarbeitenden zu 100% im Schnittfeld von Kollaboration und e-Learning: Konzeption, Beratung, Schulung, Support.

Aufgaben

  • Verantwortung für die Konzeption, Einführung und Etablierung bestehender oder neuer Formen der ICT-gestützten Kollaboration
  • Implementierung einer zentralen Schulungs-, Beratungs- und Supportstruktur. Nach Bedarf: Administrierung der Kollaborationstools
  • Bewerbung der ICT-gestützten Kollaborations- und Kommunikationsmöglichkeiten (Newsletter, Website, Supporthub u.a.)
  • Beratung von Lehrenden, Forschenden und Mitarbeitenden und den Fachbereichen der Universität Bern beim sinnvollen Einsatz geeigneter Tools in unterschiedlichsten (Lehr-/Lern-) Szenarien, welche Online-Kollaborationsmöglichkeiten benötigen
  • Klärung der Verantwortlichkeiten und Aufgabenteilung zwischen iLUB und Informatikdiensten, fortlaufende Optimierung der notwendigen Prozesse für Support und Beratung
  • Konzeptionelle Planung und Organisation sowie didaktische Verantwortung eines eigenständigen Kursangebotes sowie Beratungen und Schulungen der "Kollaborations"-Elemente im Rahmen der Digital Skills - Projekte
  • Aktives Einbringen und Mitwirkung im Rahmen der beiden weiteren Projekte "Evidenzbasierte Lehre im digitalen Zeitalter" und "e-Tutor*innen".
  • Konzeption und Aktualisierung von zielgruppengerechten Anleitungen und Selbstlerneinheiten
  • In enger Zusammenarbeit mit dem iLUB-Team oder dem Informatikdienste-Team: Ausgestaltung spezieller Kundenanforderungen. Konzeption, Begleitung, Testing und Abnahme technischer Umsetzungen
  • Mitwirkung in der E-Collaboration / E-Learning Community
  • Verfolgung von Trends, Analyse des Bedarfs an neuen kollaborativen Arbeits-, Lehr- und Lernformen
  • Allgemeine und organisatorische Aufgaben im Rahmen der Anstellung am iLUB

Anforderungen

  • Hochschulabschluss
  • Oder Informatiker mit Berufsausbildung und vergleichbare Weiterbildung im thematisch relevanten Schnittfeld
  • Vertiefte Erfahrungen (Beratung, Einrichtung, Administration softwareseitig und Support) von passenden Tools: z.B. Kollaborationstools aller Art, Sharepoint, MS Teams, O365, Videoconf-Tools, Lernplattformen, Wiki, Foren, Annotationstools
  • Erfahrungen mit der Konzeption und der Umsetzung von E-Learning Projekten
  • Didaktisches und medienpädagogisches Wissen und Kompetenzen, z.B. um die richtigen Bedingungen für das Gelingen der Online-Zusammenarbeit und Online- Kommunikation zu schaffen
  • Vertiefte Erfahrung in der kollaborativen, ICT- gestützten Zusammenarbeit
  • Idealerweise (Hochschul)didaktische Zusatzqualifikation, und Tätigkeit in Beratungsprozessen
  • Beherrschung der deutschen Sprache und gute Englischkenntnisse
  • Freude an Teamarbeit


Beschäftigungsumfang: 100%
Beschäftigungsfrist: Ende Dezember 2020
Bewerbungsfrist: 14.02.2019
Weitere Details können der vollständigen Stellenausschreibung auf der Website der Universität Bern entnommen werden.
Bildquelle auf Facebook: Aliman5040, University of Bern, CC BY-SA 3.0

Gepostet von: ftrost
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt